Südsudan Hungerkrise: Eine Mutter im Südsudan hält ihr schwer mangelernährtes Kind

SÜDSUDAN: KINDER VON HUNGER UND GEWALT BEDROHT

MÄDCHEN UND JUNGEN BRAUCHEN LANGFRISTIG HILFE

Was bringt die Zukunft für Südsudan, ein junges Land, das durch anhaltende Auseinandersetzungen gemartert wird? Aktuell sind Zehntausende Mädchen und Jungen von Hunger bedroht, die älteren Kinder werden als Soldaten rekrutiert. Brandschatzung und Gewalt gehen weiter, nehmen kein Ende.

Doch wir können helfen! Die Kinder brauchen uns dauerhaft in den vom Konflikt betroffenen Regionen.

Südsudan Konflikt: Mangelernährung bei Kindern

Ein UNICEF-Gesundheitshelfer untersucht Kinder auf Anzeichen von Mangelernährung.
© UNICEF/809B8834/Holt

Spenden Sie jetzt um die Kinder mit Nahrung zu versorgen und in Notunterkünften zu schützen. UNICEF arbeitet seit Jahren in Südsudan und hilft mit bewährten Partnern dort, wo die Not am größten ist. So können sie helfen:

Erdnusspaste für ein mangelernährtes Kind für einen Monat
10.000 Wasserreinigungstabletten für sauberes Trinkwasser
drei Erste-Hilfe-Sets für Notfallbehandlungen

Ihre Spende ist ein Geschenk für Kinder in Not

Das hat UNICEF schon erreicht:

Wir haben seit Jahren Erfahrung in der Region Südsudan und sind mit starken internationalen Partnern breit für die Nothilfe aufgestellt. Daher koordiniert UNICEF dort aktuell unter anderem die Bereiche Bildung, Ernährung und Hygiene – lesen Sie, wie genau die Nothilfe funktioniert und was Sie dazu beitragen können, um täglich mehr Mädchen und Jungen zu versorgen und zu schützen.

Wasser, sanitäre Anlagen und allgemeine Hygiene
In Flüchtlingslagern wie in Juba, Tongping, Bor oder Melut organisiert UNICEF die Wasserversorgung für 250.000 Menschen: Sauberes Wasser grenzt Keime und Bakterien ein und verhindert für Kinder oft tödlich endende Krankheiten wie Durchfall.

Weitere Maßnahmen wie der Bau von Latrinen und die Ausgabe von Hygiene-Sets mit Seife, Zahnpasta und Waschmittel sind geplant und bedürfen der Finanzierung.

Medizinische Versorgung:
Zusammen mit seinen Partnern versorgt UNICEF seit Beginn der Krise schon rund 15.000 lebensbedrohlich mangelernährte Kinder mit Spezialnahrung und medizinischer Hilfe. Insgesamt 51.000 Kinder wurden gegen Masern geimpft; seit Anfang April erhielten 16.000 Menschen eine Cholera-Schutzimpfung. Wir stellen auch Medikamente zur Behandlung von schwerem Durchfall für 50.000 Menschen bereit.

Bildung
UNICEF ermöglicht Zugang zu Bildung wo immer es möglich ist - damit Mädchen und Jungen nicht den Anschluss verlieren. 8200 Kinder haben so bisher die Möglichkeit erhalten, an Notunterricht teilzunehmen - unter anderem in den Regionen Jonglei, Lakes, Unity und Warrap.

Kinderschutz
Gemeinsam mit der Hilfe unserer Partner und Spender schützen wir Kinder – zum Beispiel durch die Registrierung unbegleiteter Mädchen und Jungen oder den Aufbau von Kinderschutzzonen. Über 20.000 Mädchen und Jungen werden aktuell in Kinderschutzzentren betreut. Hier können sie spielen und lernen – und den Bürgerkrieg für einen Moment vergessen.

Sie sind gefragt: Unterstützen Sie unsere Hilfe vor Ort und schützen Sie die Kinder in Südsudan vor dem Konflikt - vielen Dank!

MEHR ZUM SÜDSUDAN

Kindersoldaten: Zweite Chance für Kinder im Südsudan

Südsudan: Zweite Chance für Kindersoldaten

UNICEF hat mit Hilfe Ihrer Spenden Übergangsheime für freigelassene Kriegskinder eingerichtet. Hunderte ehemalige Kindersoldaten haben hier schon Hilfe erhalten. Weiterlesen


Kindersoldaten erzählen: David aus Südsudan

Kindersoldaten erzählen

Der Tag, an dem David (Namen geändert) ein Kindersoldat wurde, hatte begonnen wie jeder andere. Er verabschiedete sich von seinen Eltern und ging zur Schule. Aber er kam nicht mehr zurück. Weiterlesen


Kinder in Südsudan: erschöpft und traumatisiert von Hunger und Gewalt

Südsudan: Warten auf die Hungerkrise?

"Essen war ein Luxus, den sich keiner getraut hat zu erwähnen", berichten Kinder aus dem Südsudan. Droht die nächste Hungersnot? Weiterlesen


Letzte Chance für eine Kindheit: UNICEF-Appell für Kinder in Krisengebieten

APPELL FÜR KINDHEIT

Unterzeichnen Sie den UNICEF-Appell für Kinder im Krieg und auf der Flucht – damit jedes Kind Schutz und Bildung erhält.

Jetzt unterzeichnen

UNICEF-Pate werden und dauerhaft spenden

WERDEN SIE UNICEF-PATE

Als UNICEF-Pate machen Sie verlässliche Hilfe möglich. Mit Ihrer monatlichen Spende hat unsere gemeinsame Hilfe eine große Wirkung.

UNICEF-Pate werden