30 Jahre Kinderrechte Logo

JEDES KIND HAT EIN RECHT AUF EINE KINDHEIT

30 JAHRE KINDERRECHTE

Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit. Seit 30 Jahren garantiert dies die UN-Konvention über die Rechte des Kindes. Doch trotz zahlreicher Fortschritte fehlen immer noch Millionen Kindern die nötigen Voraussetzungen für ein gutes Aufwachsen.

Kinder und Jugendliche setzen sich für ihre Rechte ein. Worauf warten wir?

Mädchen und Jungen auf der ganzen Welt kämpfen für eine bessere Zukunft und setzen sich für ihre Rechte ein. Für die Politik, Wirtschaft und jeden Einzelnen von uns sollte dies Ansporn sein, die Verwirklichung der Kinderrechte voranzutreiben. Gemeinsam können wir die Welt zu einem besseren Ort für Kinder machen. 

Fortschritte für Kinder sind möglich

Die UN-Kinderrechtskonvention hat dazu beigetragen, dass sich das Leben für Kinder in vielen Bereichen verbessert hat: Mehr Investitionen für die ärmsten Kinder, bessere Schutzgesetze und breite Aufklärung haben Kindern Chancen und Perspektiven eröffnet. Doch viele Mädchen und Jungen sind bis heute von diesen Fortschritten ausgeschlossen.

Das Kinderrechtsjahr 2019

Im Kinderrechtsjahr 2019 hat UNICEF Deutschland mit zahlreichen Aktionen auf die Situation von Kindern und Jugendlichen weltweit aufmerksam gemacht und darauf, was sie zu sagen haben. Im Mittelpunkt stand die deutschlandweite Umfrage „My place, my rights – Jetzt rede ich!“.

Deutschlandweite Umfrage:

MY PLACE, MY RIGHTS - Jetzt rede ich!

Fünf Monate lang haben wir Kinder und Jugendliche gefragt, was ihnen in ihrer Stadt, ihrem Dorf oder ihrer Schule wichtig ist - und was verbessert werden sollte. 12.000 junge Menschen haben uns ihre Meinung gesagt.

Die Ergebnisse der großen UNICEF-Kinderrechte-Umfrage sind eindeutig: Kinder und Jugendliche in Deutschland wollen mehr mitreden!





Höhepunkt des Kinderrechtsjahres 2019 war der 30. Geburtstag der Kinderrechte am 20. November. UNICEF zog zu diesem Anlass Bilanz zur Situation der Kinder rund um den Globus und verschaffte ihnen mit einer Woche der Kinderrechte Gehör für ihre Anliegen. Den Internationalen Tag der Kinderrechte feierte UNICEF mit einem globalen Aktionstag für Kinder.

ES IST ZEIT ZU HANDELN!

Kinder und Jugendliche als Akteure des Wandels

Neben den ungleichen Lebensbedingungen von Kindern in vielen Ländern der Welt prägen tiefgreifende globale Veränderungen wie die Digitalisierung und Urbanisierung, der Klimawandel, anhaltende Konflikte, Flucht und Migration das Aufwachsen der heutigen jungen Generation.

Überall auf der Welt machen sich Kinder und Jugendliche für ihre Rechte stark: Sie demonstrieren für den Schutz des Klimas, pochen auf ihr Recht auf Bildung und fordern ein Ende von Diskriminierung und Gewalt in Schulen.

KINDER STARK MACHEN FÜR DIE WELT VON MORGEN

Angesichts der Herausforderungen, vor denen Kinder heute stehen, gewinnen ihre Rechte eine immer größere Bedeutung. Kinder, die ihre Rechte kennen und deren Rechte gewahrt sind, können ihre Ideen und Interessen besser einbringen – sowohl heute als auch zukünftig. Seit der Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention gibt es weltweit Erfahrungen, wie die Kinderrechte wirksam umgesetzt werden. Hierauf gilt es jetzt aufzubauen:

  

DOWNLOADS ZUM THEMA

Cover UNICEF-Broschüre "Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit"

» Download: UNICEF-Broschüre "Jedes Kind hat das Recht auf eine Kindheit"