FAIR MIT BRAUNEN BOHNEN, KRUMMEN FRÜCHTEN & CO.
Freitag, 21. März 2014, 15:20 Uhr
von Beatrix Hell | 0 Kommentare

Eine duftende Tasse Kaffee verbinde ich mit TransFair. Bananen esse ich nicht, wenn sie nicht das Etikett „FairTrade“ tragen. Für fairen Tee laufe ich gerne etwas weiter – zum Supermarkt mit breiterem Angebot. Toll, dass die Palette fair gehandelter Produkte jedes Jahr wächst.

Wie es begann

Vor 20 Jahren hat die Siegelinitiative TransFair e.V. (www.fairtrade-deutschland.de) als erstes Produkt fair gehandelten Kaffee in Deutschland eingeführt. Zugegeben, der Geschmack war etwas gewöhnungsbedürftig: streng-herb bis bitter. Aber was allein zählte: Die Bohnen waren mit dem FairTrade-Siegel ausgezeichnet!

FairTrade steht für den fairen Handel mit Entwicklungsländern, für sozialverträgliche Produktionsbedingungen wie Arbeits- und Gesundheitsschutz ohne Ausbeutung und Kinderarbeit, für Nachhaltigkeit und Mindestlöhne. Für die Familien und Dörfer in Afrika, Lateinamerika und Asien bedeutet es konkrete Hilfe, denn zusätzlich zu garantieren Abnahmepreisen erhalten die Produzente, oft Kleinbauern, einen Aufpreis für soziale Projekte. Die Produzentengemeinschaften können selber entscheiden, wie sie die Prämie anlegen – beispielsweise für die Ausstattung eines Klassenzimmers oder eine neue Straße.

Jedes Produkt hat ein Gesicht

Mittlerweile gibt es köstliche faire Kaffee-Variationen aus vielen Ländern, die auch dem Zeitgeschmack entsprechen. Und neben Kaffee reicht die Produktpalette von Tee über Zucker, Schokolade, Wein und Reis bis hin zu Rosen, Fußbällen und Baumwolle. Die Mehrheit der Waren kommt zudem aus kontrolliert biologischem Anbau.

Aber was steckt hinter dem Produkt? Unter dem Motto „Jedes Produkt hat ein Gesicht“ blickt der TransFair e.V. zurück auf 20 Jahre fairen Handel in Deutschland und erzählt zu jedem Produkt eine Geschichte aus dem Herkunftsland. Über 1,6 Millionen Kleinbauern und Arbeiter in 58 Ländern profitieren direkt von FairTrade. Für schätzungsweise sieben Millionen Menschen haben sich die Lebens- und Arbeitsbedingungen verbessert.

Happy Birthday, TransFair!

UNICEF Deutschland unterstützt als Mitgliedsorganisation den TransFair Verein und den fairen Handel mit Erzeugern in Entwicklungsländern. Das gerechte Handelsmodell und der Absatz überzeugen. Wir gratulieren TransFair herzlich zu 20 Jahren erfolgreicher Arbeit in Deutschland. Weiter so!

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
*Pflichtfeld