DEUTSCHE JUNIORBOTSCHAFTER IN SAMBIA

2. April 2013 von Jennifer Kleeb 0 Kommentare

Es ist eine Premiere! Vier deutsche UNICEF-JuniorBotschafter sind aktuell in Sambia, um sich mit Jugendlichen vor Ort auszutauschen. Gemeinsam mit sambischen Klimabotschaftern setzen sie sich für den Schutz der Umwelt und eine bessere Trinkwasserversorgung ein.

UNICEF-JuniorBotschafter Üwen, Kira, Madita, Franziska in Sambia

© UNICEF/Chris Schüpp

In Sambia treffen Kira Lena Zerwer (17) aus Rosengarten bei Hamburg, Madita Eh (15) aus Köln, Franziska Werner (17) aus Weßling bei München und Üwen Ergün (16) aus Bestwig im Sauerland auf gleichaltrige Jugendliche, die sich im Rahmen des UNICEF-Programms „Unite4Climate“ als Klimabotschafter engagieren. UNICEF schult Jugendliche in Sambia zu Umwelt- und Hygienethemen, zeigt ihnen, wie sie Aufklärungskampagnen planen, umsetzen und dokumentieren können und bildet sie so zu Klimabotschaftern aus.

Gemeinsam mit den sambischen Jugendlichen werden die vier JuniorBotschafter in den nächsten Tagen Bäume pflanzen, Müllsammeln, in Filmworkshops eigene Kurzfilme erstellen und Interviews bei lokalen Radiostationen und Zeitungsredaktionen zum Thema Umwelt, Klima und Wasser geben.

Im Blog der UNICEF-Jugendseite halten Kira, Madita, Franziska und Üwen alle Interessierten auf dem Laufenden – schauen Sie doch mal rein!

Auch nach ihrer Rückkehr möchten die Vier möglichst viele Menschen an ihren Erfahrungen und Erlebnissen teilhaben lassen. Sie planen Interviews mit Pressevertretern, Vorträge an Schulen und werden unter anderem auch bei der JuniorBotschafter-Preisverleihung am 10. Juni 2013 in der Frankfurter Paulskirche über ihren Einsatz in Sambia berichten.

Mehr zum Sambia-Aufenthalt der vier JuniorBotschafter unter http://younicef.de/sambia-reise.html und im younicef-Blog!

Update

Die acht Tage in Sambia sind sehr schnell vergangen. Kira, Madita, Franziska und Üwen hoffen, dass sie zumindest ein paar ihrer neuen Freunde in der Zukunft hier oder in Deutschland noch mal wieder treffen können. Außerdem gibt es ja Facebook, wo auch viele der sambischen Klimabotschafter aktiv sind, so dass sie mit ihnen in Kontakt bleiben können.

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
*Pflichtfeld