Younes Khani, Iran

„Vater übergoss uns mit Säure“

Es gibt Fotos, die eine so grausame Wirklichkeit zeigen, dass der Betrachter am liebsten wegschauen würde. Von solcher Art sind die Bilder des Iraners Younes Khani. Er hat dokumentiert, was es heißt, einen Ehemann wie Amir zu haben. Der sperrte seine Frau Somayeh nach Belieben ein und schlug sie immer wieder. Am Ende, als die Frau keinen anderen Ausweg mehr sah, als sich zu trennen, übergoss er sie und die gemeinsame vierjährige Tochter Rama mit Säure.

Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 1 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 2 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 3 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 4 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 5 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 6 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 7 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 8 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 9 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 10 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 11 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 12 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 13 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 14 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency
Säureopfer Iran. © Younes Khani/Mehr News Agency
Bild 15 von 15 © Younes Khani/Mehr News Agency

Klicken Sie zur Vollansicht auf ein Bild

Somayeh ist seither erblindet, Rama verlor ein Auge; schwere Verätzungen finden sich an beiden Gesichtern und Körpern. Der verzweifelte Vater von Somayeh verkaufte sein Farmland, um die medizinische Behandlung für seine Tochter und seine Enkelin zu ermöglichen. Einmal im Monat fahren die beiden ins Krankenhaus ins weit entfernte Teheran.

Was den Fotografen Younes Khani an diesem herzzerreißenden Schicksal bewegt, ist der große Wunsch der Mutter, dass ihre Tochter Rama trotz des verlorenen Auges und ihrer schweren Verletzungen eines Tages in die Schule gehen kann.

Biografie: Younes Khani (Mehr News Agency)

UNICEF-Foto des Jahres Younes Khani

Younes Khani was born in Tehran, Iran in 1987. Since 2004, he started photographing for various agencies and newspapers in Iran and in 2006 he was employed by the semi-official Mehr News Agency.

He has been active in the coverage of social events in Iran, especially the situation of women and children and human rights in the country. Khani’s works have been published in some international news agencies including AP,guardian, washington times, AFP, and EPA and time. He has also been awarded in a number of photo contests in Iran. 

Mehr zum Thema

Sandra Thier in Bangladesch
In Bangladesch ist die Gewalt gegen Mädchen und Frauen hoch. UNICEF-Patin und TV-Moderatorin Sandra Thier besuchte die Opfer von Säureattentaten und erfuhr, wie UNICEF hilft.
Kinderschutz
Gewalt und Ausbeutung von Kindern sind bis heute weit verbreitet. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die schlimmsten Formen von Gewalt so schnell wie möglich stoppen.
Ehrenvolle Erwähnungen
2013 zeichnete die Expertenjury neun Fotografen mit Ehrenvollen Erwähnungen aus.