Ilana Panich-Linsman, USA

USA: Der Traum, berühmt zu werden


Elf Jahre alt ist Emily D. aus einer Kleinstadt in Massachusetts, USA – und sieht schon so erschöpft aus und so desillusioniert. Emily ist eines von Millionen Mädchen in den USA, die den Verlockungen der Schönheits-Industrie folgen.

Oder sind es gar nicht die Mädchen, sondern deren ehrgeizige Eltern? Familien wie die von Emily zahlen 1500 Dollar und mehr für Teilnahmegebühren an Schönheitswettbewerben, für Makeup, Frisuren, künstliche Wimpern, damit ihre Töchter eine Chance bekommen, berühmt zu werden. Und die Eltern diese Chance gleich mit erhalten. Aus der Containersiedlung ins Scheinwerferlicht: Das ist die Richtung dieser Träume. Dabei wird eine Haut zu Markte getragen, in der die Mädchen noch gar nicht richtig stecken.

USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 1 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 2 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 3 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 4 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 5 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 6 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 7 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 8 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 9 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 10 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 11 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 12 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 13 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
USA: Der Traum, berühmt zu werden | © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency
Bild 14 von 14 © Ilana Panich-Linsman/Keystone Agency

Klicken Sie zur Vollansicht auf ein Bild

Die Fotografin Ilana Panich-Linsman, 1984 geboren, lebt in Austin, Texas. Eines ihrer Themen ist der Alltag gesellschaftlicher Randgruppen in den USA. Und es ist das Leben von Kindern, denen die Kindheit gestohlen wird.

Biografie: Ilana Panich-Linsman (Keystone Agency)

UNICEF-Foto des Jahres Ilana Panich-Linsman

Ilana Panich-Linsman (b. 1984) is a photojournalist, multimedia producer, and documentary photographer based in Austin, Texas. She is represented in Europe by Keystone Agency. In the U.S., her clients include The New York Times, the Wall Street Journal, NBC News, The Boston Globe, and CNN.

In 2014, she was named one Magnum Photo's 30 under 30. Her work this year has also been recognized by the Lucie Foundation; the Oso Bay Biennial XVIII; and the Lumix Festival, Hannover, Germany. Her work will appear in the AI-AP American Photo 30 and Fotografia Magazine. Other awards and honors include the Multimedia Award at the 2010 Lumix Festival for Young Photojournalism; also that year she was nominated for the World Press Photo Joop Swart Masterclass.

Ilana Panich-Linsman is a graduate of the International Center of Photography’s photojournalism program (New York, New York) where she was awarded a Director’s Fellowship. She holds a bachelor of arts degree from Scripps College (Claremont, Calif.), completed the Eddie Adams Workshop in 2009, and will graduate in late 2014 from the University of the Arts, London, with a Master of Arts degree in photojournalism and documentary photography.

Mehr zum Thema

Madagaskar: Bildung macht Träume möglich
UNICEF baut in Madaskar erreichbare Schulen für Mädchen und Jungen. Zum Beispiel für Manjo, der gerne Polizist werden möchte.
Ehrenvolle Erwähnungen
Neben den ersten drei Plätzen zeichnete die unabhängige Expertenjury sechs Fotografen mit Ehrenvollen Erwähnungen aus. Die Reportagen zeigen Kinder aus Kenia, Spanien, Moldawien, Iran und den USA.
Malawi: Ein Platz in der Schule – bei jedem Wetter
Sorgen Sie mit UNICEF für neue Klassenzimmer in Malawi!