Gewalt gegen Kinder: Viele Beratungsstellen sind telefonisch und online erreichbar

SCHUTZ VON KINDERN VOR GEWALT: ANLAUFSTELLEN UND BERATUNGSANGEBOTE

BERATUNG UND HILFE FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE

Jedes Kind hat ein Recht darauf, vor Gewalt geschützt zu werden und Hilfe zu erhalten – ganz gleich, ob es um körperliche oder emotionale Misshandlung, sexuellen Missbrauch oder Vernachlässigung geht. Dazu kann jede und jeder von uns beitragen.

Wenn Kinder oder Jugendliche von Gewalt zu Hause, in der Schule oder der Kita erzählen, sollten wir ihnen zuhören und sie ernst nehmen. Auch wenn aufgrund anderer Anzeichen zu befürchten ist, dass ein Mädchen oder ein Junge möglicherweise Gewalt erfährt, sollte gehandelt werden. 

Dazu stehen erfahrene, kostenlose Anlaufstellen und Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung. 

ANLAUFSTELLEN UND BERATUNGSANGEBOTE (STAND: JULI 2020)

Hilfe vor Ort zum Schutz vor Gewalt

Deutscher Kinderschutzbund (DKSB)
Als eine erste geeignete Anlaufstelle zur Information oder Beratung empfehlen wir den Deutschen Kinderschutzbund (DKSB). Dieser setzt sich für den Schutz von Kindern vor Gewalt und für die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland ein. Die über 400 Ortsverbände in Deutschland bieten Kindern und Jugendlichen sowie Eltern praktische Hilfe vor Ort. 

» Kontaktdaten des für Sie nahe gelegenen Ortsverbandes

  

Kinderschutz-Zentren
Die deutschlandweit 31 Kinderschutz-Zentren bieten Beratung für von Gewalt und schweren Krisen betroffene Kinder und Familien. Die Kinderschutz-Zentren sind Ansprechpartner zu körperlicher und seelischer Kindesmisshandlung, Kindesvernachlässigung und sexuellem Missbrauch. 

» Kontaktinformationen zu den einzelnen Kinderschutz-Zentren


Jugendämter und Familienberatungen

Die lokalen Jugendämter sowie Erziehungs- und Familienberatungsstellen bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Rat und Hilfe in Krisensituationen an. Über die jeweiligen Angebote geben die Städte und Gemeinden Auskunft, etwa auf ihren Internetseiten. Eine Übersicht zu Beratungsstellen vor Ort bieten außerdem das "Familienportal" sowie die Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung (DAJEB). 

www.familienportal.de

www.dajeb.de
 

Beratungsangebote (telefonisch und online) zum Schutz vor Gewalt

Nummer gegen Kummer – Elterntelefon
Das kostenlose Elterntelefon richtet sich an Mütter und Väter, die sich unkompliziert und anonym konkrete Ratschläge holen möchten, wenn sie sich in ihrem Familienalltag oder bei Erziehungsfragen überfordert fühlen. Dabei besteht auch die Möglichkeit, direkt an eine Fachkraft für ein persönliches Beratungsgespräch weitergeleitet zu werden.

0800 111 0550
Mo-Fr: 9 bis 17 Uhr
Di und Do: bis 19 Uhr

www.nummergegenkummer.de

  

Nummer gegen Kummer – Kinder- und Jugendtelefon

Kinder und Jugendliche, die nicht mehr weiterwissen, können sich kostenfrei und anonym beim Kinder- und Jugendtelefon beraten lassen. Dort sitzen erwachsene oder jugendliche Beraterinnen und Berater am Telefon und haben Zeit für die Probleme von Kindern und Jugendlichen. Die einfühlsame und vertrauliche Erstberatung senkt häufig die Hemmschwelle, eine weiterführende Beratungsstelle aufzusuchen.

116 111
Mo-Sa: 14 bis 20 Uhr
Mo, Mi, Do: zusätzlich 10 bis 12 Uhr

www.nummergegenkummer.de

  

Hilfetelefon "sexueller Missbrauch"

Sexueller Missbrauch kann langfristige Folgen haben, wenn Beratung und Unterstützung ausbleiben. Betroffene Kinder und Erwachsene, ihre Angehörigen und andere Menschen, die sie unterstützen wollen, brauchen kompetente, vertrauliche, schnell und leicht zugängliche Hilfe. Über das Hilfeportal "Save Me Online" können sich Kinder und Jugendliche zudem online beraten lassen.

0800 22 55 530
Mo, Mi, Fr: 9 bis 14 Uhr
Di, Do: 15 bis 20 Uhr

www.save-me-online.de

  

Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen"

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Es unterstützt Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr und mehrsprachig. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte werden anonym und kostenfrei beraten.

08000 116 016 (rund um die Uhr erreichbar)

www.hilfetelefon.de

  

Professionelle Onlineberatung für Eltern

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung bietet ein individuelles Online-Beratungsangebot durch geschulte Fachkräfte. Ganz gleich, ob es um Konfliktsituationen, problematische Familiensituationen, Trennung und Scheidung geht: Die Beratung erfolgt anonym, kostenfrei und datensicher.

www.bke.de

  

Onlineberatung für Jugendliche

Kinder und Jugendliche können sich online auch an jugendnotmail.de wenden. Die dort ehrenamtlich tätigen Fachkräfte bieten eine vertrauliche und verlässliche Beratung unabhängig vom Anliegen.

www.jugendnotmail.de


>> Unsere Übersicht mit Kontaktinformationen zu erfahrenen und kostenlosen Anlaufstellen und Beratungsangeboten können Sie hier auch herunterladen. <<