News

„Salto Postale“ für UNICEF

Einladung zur Scheckübergabe der Postbank Filialvertrieb AG mit UNICEF-Pate Wolfgang Stumph in Berlin

Köln/ Berlin

Für UNICEF Deutschland schlüpft der Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Stumph noch einmal in seine Paraderolle als Postbeamter in der Kult-Comedy-Serie „Salto Postale“. Statt eines Pakets wird der UNICEF-Pate diesmal einen Scheck entgegennehmen: Die Postbank Filialbetrieb AG überreicht UNICEF Deutschland ihren Erlös aus dem Verkauf von UNICEF-Weihnachtskarten im vergangenen Jahr. 

Von Oktober bis Dezember vergangenen Jahres konnten Kund*innen der Postbank in den rund 650 Finanzcentern deutschlandweit UNICEF-Kartensets erwerben. Durch den ehrenamtlichen Verkauf ist so ein Betrag von rund 358.000 Euro zusammengekommen, um die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder zu unterstützen. Seit dem Start der Kooperation 2007 sind durch den ehrenamtlichen Grußkartenverkauf der Postbank Filialvertrieb AG insgesamt mehr als sechs Millionen Euro zusammengekommen. Damit leisten die Postbank und ihre Kund*innen einen wichtigen Beitrag für Kinder weltweit.

Zu der Scheckübergabe mit UNICEF-Pate Wolfgang Stumph laden wir Sie herzlich ein: 

Mittwoch, den 1. Juni 2022, um 12 Uhr

im Postbank Finanzcenter Berlin-Zoologischer Garten, Joachimsthaler Straße 41, 10623 Berlin

Wichtiger organisatorischer Hinweis: Aufgrund der Covid-19-Pandemie bitten wir Sie um ihre Anmeldung per E-Mail unter Angabe Ihres Namens, des Mediums sowie ihrer Kontaktdaten an claudia.berger@unicef.de. 

Unterhaltung mit Haltung

Wolfgang Stumph setzt sich seit vielen Jahren als UNICEF-Pate für die Kinderrechte ein. Als Stargast bei Fernsehshows, im Rahmen von Talk-Runden oder Podiumsdiskussionen macht er auf die Lage von Mädchen und Jungen weltweit aufmerksam. Unterhaltung mit Haltung – dieser Anspruch treibt Wolfgang Stumph an, bei seiner Arbeit als Schauspieler und Kabarettist ebenso wie bei seinem ehrenamtlichen Engagement.

Schnelle Hilfe in Notsituationen

UNICEF ist weltweit im Einsatz, um Kinder in akuten Notsituationen zu unterstützen – so wie in der Ukraine. UNICEF liefert medizinische Hilfsgüter, um die Gesundheitsversorgung von Kindern und Müttern zu unterstützen, und verteilt Wasser und Hygieneartikel in eingeschlossenen Gemeinden. Zudem sind mobilen Kinderschutzteams im Einsatz, die psychosoziale Hilfe leisten. 

Service für die Redaktionen

» Wolfgang Stumph steht gerne für Interviews zur Verfügung.

Pressekontakt: Claudia Berger, Public Relations, 0174/9009001, claudia.berger@unicef.de