News

Kinder im Sudan in Not: UNICEF warnt vor drohender Hungersnot

Die humanitäre Situation im Sudan spitzt sich immer weiter zu. Die Folgen des Krieges sind besonders für Kinder katastrophal. Das Land erlebt die schlimmste Hungerkatastrophe seit zwei Jahrzehnten. Nirgendwo auf der Welt befinden sich so viele Kinder auf der Flucht wie im Sudan. In unserem Newsticker berichten wir regelmäßig über die Lage der Kinder.

Köln

++++ Update 09. Juli 2024, 17 Uhr ++++

Kindern droht Katastrophe epischen Ausmaßes

Im Sudan steht das Leben Hunderttausender Kinder auf dem Spiel – doch kaum jemand schaut hin. Rund 14 Millionen sind dringend auf Hilfe angewiesen – ungefähr so viele Kinder, wie in ganz Deutschland leben. Das Land steht vor einer verheerenden Hungerkatastrophe - so verheerend wie seit der Darfur-Krise der 2000er Jahre nicht mehr. Fast vier Millionen Kinder leiden unter Mangelernährung. Rund 730.000 sind so schwer betroffen, dass ihr Leben in Gefahr ist. Lebensmittel, Wasser und Medikamente sind knapp.

Sudan: Mädchen isst therapeutische Spezialnahrung.

Die 7 Monate alte Genan isst therapeutische Spezialnahrung im Kinderkrankenhaus im Sudan, wo sie im Rahmen eines Ernährungsprogramms zur Behandlung von Mangelernährung aufgenommen wurde.

© UNICEF/UNI593610/Hasouna

Schwere Kinderrechtsverletzungen gefährden das Überleben der Kinder

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich Berichte über schwere Kinderrechtsverletzungen im Jahr 2023 verfünffacht, darunter insbesondere die Rekrutierung und der Einsatz von Kindern durch Streitkräfte und bewaffnete Gruppierungen sowie die Tötung, Verstümmelung und sexualisierte Gewalt gegen Kinder.

Mehr als 136.000 Menschen durch Kämpfe im Bundesstaat Sennar vertrieben

Immer mehr Kinder müssen ihr Zuhause verlassen. Mehr als fünf Millionen Kinder befinden sich bereits auf der Flucht – so viele Kinder wie in ganz Berlin, Baden-Württemberg und Bayern zusammen.

Zuletzt haben sich die Kämpfe auch im Bundesstaat Sennar weiter ausgeweitet. Seit dem 24. Juni 2024 sind mehr als 136.000 Menschen aus umkämpften Gebieten geflohen. Immer wieder gibt es Berichte über Plünderungen und gewaltvolle Übergriffe.

UNICEF-Teams leisten Nothilfe für Kinder

UNICEF unterstützt gemeinsam mit seinen Partnern Millionen Kinder im Sudan und den Nachbarländern und setzt alles daran, den Zugang zu wichtigen Hilfsgütern aufrecht zu erhalten. Seit Beginn des Konflikts hat UNICEF mehr als 18.500 Tonnen lebenswichtiger Hilfsgüter in den Sudan geliefert, auch in schwer zugängliche Gebiete.

Ein Faktenblatt zur Situation der Kinder steht hier zur Verfügung.

Spenden für Sudan

UNICEF leistet humanitäre Hilfe im Sudan. Unterstützen Sie den Einsatz für Kinder mit Ihrer Spende für Sudan.

Christine Kahmann

Christine KahmannSprecherin - Nothilfe

030-275807919presse@unicef.de