Mosambik: Spenden für Kinder in Not. Junge mit leerem Teller in der Hand

Sie können viel bewirken: Helfen Sie Kindern in Mosambik mit Ihrer Spende.

UNICEF hilft Kindern in Mosambik

Ob diese Kinder regelmäßig genug zu essen auf ihre Teller bekommen? In ihrem Heimatland Mosambik sind viele Kinder chronisch mangelernährt. Um stark und gesund aufzuwachsen, sind gerade die Kinder auf nährstoffreiches Essen angewiesen. Wir helfen unterernährten Mädchen und Jungen deshalb mit therapeutischer Nahrung. Mit unserer speziellen Erdnusspaste beispielsweise konnten wir schon Millionen hungernden Kindern helfen – auch in Mosambik.

UNICEF richtet sich in Mosambik auch an alle anderen Mädchen und Jungen, die unsere Hilfe brauchen. Mosambik ist eines der ärmsten Länder weltweit. Mehrere Wirbelstürme haben die Situation in den letzten Jahren noch verschärft: Ende Januar 2021 traf der Wirbelsturm Eloise in Mosambik auf Land. Knapp zwei Jahre zuvor, im Frühjahr 2019, hatten kurz nacheinander der Zyklon Idai und wenige Wochen später der Zyklon Kenneth eine Spur der Zerstörung hinterlassen und Tausende Familien obdachlos gemacht. Unsere Helfer*innen sind vor Ort und unterstützen die Kinder und ihre Familien mit allem, was sie benötigen.

UNICEF-Hilfsprojekte in Mosambik

Mosambik: Nothilfe nach Wirbelstürmen
In Mosambik kommt es immer wieder zu tropischen Wirbelstürmen und Überschwemmungen. Die Kinder brauchen dringend unsere Nothilfe.

Lesetipps zu Mosambik

Blog
12 Krisen, von denen Sie kaum in den Nachrichten hören
Es gibt humanitäre Krisen und Katastrophen, deren Auswirkungen auf das Leben von Kindern so dramatisch sind, dass täglich davon berichtet werden müsste. Hier stellen wir Ihnen zwölf Krisen vor, von denen Sie kaum in den Medien hören und die im neuen Jahr nicht in Vergessenheit geraten dürfen.

Blog
Fotoreportage: So helfen wir in Mosambik nach Wirbelsturm Eloise
Der Wirbelsturm Eloise hat Ende Januar in Mosambik eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Ganze Dörfer wurden überschwemmt, zahlreiche Familien obdachlos. Sehen Sie in der Fotoreportage, wie wir von UNICEF jetzt helfen – und welche Rolle Solarlampen und Fahrräder dabei spielen.

Blog
10 (+ 1) Krisen, die wir in 2021 nicht vergessen dürfen
Wenn es keine Schlagzeile gibt, ist die Katastrophe dann wirklich passiert? Im Jahr 2020 stand Corona im Rampenlicht. Doch auch in diesem Jahr gab es Konflikte und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern geprägt haben. Sehen Sie hier, bei welchen Krisen wir in 2021 nicht wegschauen dürfen.

So können Sie auch helfen

Werden Sie UNICEF-Pate/UNICEF-Patin
Als UNICEF-Pate/UNICEF-Patin machen Sie verlässliche Hilfe zu jeder Zeit möglich. Dank Ihrer regelmäßigen Spende können wir auch bei Katastrophen oder in Kriegsgebieten für Kinder da sein.
Engagieren Sie sich ehrenamtlich
Sie wollten schon immer mittendrin sein und direkt helfen? Wir suchen Menschen, die ihre Erfahrungen und Talente ehrenamtlich bei uns einsetzen. Werden Sie Teil eines Teams in Ihrer Stadt.