Psychosoziale Betreuung: UNICEF-Helfer betreuen Flüchtlingskinder

Sie können so viel bewirken: Spenden Sie für die psychosoziale Betreuung von Kindern.

Psychosoziale Betreuung für Kinder

In einer sicheren Umgebung spielen und lernen können – psychosoziale Betreuung hilft Flüchtlingskindern, wieder Halt zu finden und ihre oft schrecklichen Erlebnisse für einen Moment zu vergessen. In Notunterkünften und Flüchtlingslagern richtet UNICEF kinderfreundliche Orte ein und stattet sie mit Malsachen und Spielzeug aus.

Psychosoziale Betreuung hilft Kindern in Kriegs- und Katastrophengebieten, über ihre Erinnerungen an Gewalt und Tod hinwegzukommen und wieder Mut zu fassen. Viele Mädchen und Jungen hier kennen kaum etwas anderes als Angst. UNICEF setzt sich dafür ein, dass sie wieder Vertrauen fassen können und durch Bildungsangebote eine Perspektive bekommen.

UNICEF-Hilfsprojekte Psychosoziale Betreuung

Zwei Jahre Ukraine-Krieg
Kinder in der Ukraine müssen sich in Schutzräumen vor Angriffen in Sicherheit bringen. Nach zwei Jahren Krieg sind viele traumatisiert. UNICEF ist auch im Untergrund für sie da.
Humanitäre Hilfe für Kinder im Irak
Die bis 2017 anhaltenden Kämpfe im Irak sind vorbei. Auch dank Spenden aus Deutschland hat UNICEF bereits viel für die Kinder im Irak bewirkt.
Explosion in Beirut: Helfen Sie mit Ihrer Spende
Auch mehr als ein Jahr nach den schweren Explosionen in der libanesischen Hauptstadt Beirut brauchen die Kinder weiter Hilfe.
Deutschland: Schutz für geflüchtete Kinder
Tausende Kinder haben auf der Suche nach Sicherheit in Deutschland Asyl beantragt. Jedes von ihnen hat das Recht auf Schutz, eine kindgerechte Umgebung, Bildung und Gesundheitsversorgung.
Ecuador: Kinder vor Gewalt schützen
Gewalt ist an der Tagesordnung in Ecuador. Weit über die Hälfte der Kinder zwischen fünf und elf Jahren wird geschlagen und körperlich bestraft. Das will UNICEF mit Ihrer Hilfe ändern.

Lesetipps zum Thema Psychosoziale Betreuung

Blog
Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Kindheit in Zeiten der Angst
Seit 730 Tagen leben Kinder in der Ukraine mit Luftalarm, Zerstörung und Angst. Für jedes Mädchen und jeden Jungen ist jeder weitere Tag des Krieges einer zu viel. Ein Kommentar von Christian Schneider, Geschäftsführer bei UNICEF Deutschland.

Pressemitteilung
Zwei Jahre Krieg in der Ukraine: Aufwachsen mit Angst, Angriffen und Luftalarm
Kinder in den ukrainischen Frontgebieten haben seit Kriegsbeginn bis zu 5.000 Stunden – umgerechnet etwa sieben Monate – in Schutzkellern verbracht. Das geht aus einer Analyse des UN-Kinderhilfswerks UNICEF anlässlich des zweiten Jahrestags des Kriegs hervor.

Blog
Jahrestag Ukraine-Krieg: Die Kinder brauchen unsere Unterstützung mehr denn je!
Zwei Jahre Krieg in der Ukraine, ein Alltag im Ausnahmezustand für die Kinder. Wir von UNICEF tun alles dafür, ihnen inmitten von Gewalt und Zerstörung eine Perspektive zu geben. Lesen Sie, wie wir den Kindern jetzt helfen!

So können Sie auch helfen
Werden Sie UNICEF-Pate/UNICEF-Patin
Als UNICEF-Pate/UNICEF-Patin machen Sie verlässliche Hilfe zu jeder Zeit möglich. Dank Ihrer regelmäßigen Spende können wir auch bei Katastrophen oder in Kriegsgebieten für Kinder da sein.
Engagieren Sie sich ehrenamtlich
Sie wollten schon immer mittendrin sein und direkt helfen? Wir suchen Menschen, die ihre Erfahrungen und Talente ehrenamtlich bei uns einsetzen. Werden Sie Teil eines Teams in Ihrer Stadt.