Manjo aus Madagaskar träumt davon, Polizist zu werden

KINDER DER WELT: MANJO WILL LERNEN

WIE UNICEF IN MADAGASKAR FÜR BESSERE SCHULEN SORGT

Manjo, 13, träumt davon, Polizist zu werden. Doch ohne Bildung geht das nicht. Der Junge musste die zweite Klasse drei Mal wiederholen. Und das nicht, weil er faul oder dumm ist, sondern weil sein Lehrer schlecht ausgebildet ist. So wie Manjo geht es vielen Kindern in Madagaskar. Sie bleiben zu Hause, weil der Schulweg zu weit ist oder sie arbeiten müssen. Deshalb will UNICEF für bessere, kinderfreundliche Schulen sorgen, die auch den häufigen Wirbelstürmen standhalten.  

Manjos Geschichte: Gute Schulen für ein besseres Leben

Tipp: Laden Sie die Fotogeschichte als PDF herunter!

WEITERE THEMEN


Marianne Müller-Antoine © UNICEF/Dirk Gebhardt

KONTAKT

Marianne Müller-Antoine
0221-93650-278
E-Mail: marianne.mueller-antoine(at)unicef.de