Hilfe für syrische Flüchtlinge

Kinderzentren gegen die Trostlosigkeit


Liebe UNICEF-Unterstützer,


mein Name ist Ninja Charbonneau. Ich bin Pressesprecherin bei UNICEF Deutschland und war vor kurzem in Jordanien, wo ich viele syrische Kinder in den Flüchtlingscamps und Gastgemeinden getroffen habe. Rund 3,2 Millionen Menschen sind inzwischen in die Nachbarländer Jordanien, Libanon, Irak und Türkei geflohen – jeder zweite von ihnen ein Kind oder Jugendlicher. 

Syrische Flüchtlinge: Ninja Charbonneau mit Mädchen
© UNICEF DT

Alle Familien sind heilfroh, dass sie und ihre Kinder in Sicherheit sind, und sie sind dankbar für die Hilfe durch die Vereinten Nationen und Partnerorganisationen. Aber der Alltag zum Beispiel in den Flüchtlingscamps Za’atari und Azraq ist hart.

Umso schöner ist es zu sehen, wie die Mädchen und Jungen aufblühen, wenn sie in die von UNICEF unterstützten Schulen und Kinderzentren gehen – es sind die einzigen bunten, fröhlichen Orte in diesen trostlosen Camps mitten in der Wüste. Hier können sie lachen und schöpfen wieder Hoffnung.

Kinderzentrum für syrische Flüchtlingskinder in Jordanien
Bild 1 von 9 © UNICEF/Shehzad Noorani
Syrische Flüchtlinge: Kinderzentrum im Flüchtlingscamp Za’atari
Bild 2 von 9 © UNICEF/Shehzad Noorani
Kinderzentrum für syrische Flüchtlingskinder in Azraq
Bild 3 von 9 © UNICEF DT/Ninja Charbonneau
Kinderzentrum für syrische Flüchtlingskinder
Bild 4 von 9 © UNICEF/Shehzad Noorani
Syrische Flüchtlinge: Schule im Za'atari Flüchtlingscamp
Bild 5 von 9 © UNICEF DT/Charbonneau
Schule für syrische Flüchtlingskinder
Bild 6 von 9 © UNICEF/Shehzad Noorani
Schule für syrische Flüchtlingskinder
Bild 7 von 9 © UNICEF/UKLA2013-04582/Leclerc
Schule für syrische Flüchtlingskinder
Bild 8 von 9 © UNICEF/NYHQ2014-1738/Sonoda
Syrische Flüchtlinge: Kinderzentrum im Flüchtlingscamp
Bild 9 von 9 © UNICEF DT/Charbonneau

Helfen Sie den Kindern im kalten Winter

Die Not in Syrien und den Nachbarländern ist weiterhin groß. Unsere Mittel reichen bei weitem nicht aus, um zum Beispiel alle Kinder in die Schule zu bringen und sie nun im Winter mit warmer Kleidung vor der Kälte zu schützen.

Wir brauchen deshalb weiter dringend Ihre Hilfe – jeder Euro zählt! Vielen Dank.

Aktuelles zum Syrien-Konflikt

Im Zelt bei -3 Grad? Kinder in Syrien auf der Flucht
Es ist eisig kalt im Norden Syriens. Hunderttausende Familien versuchen in Zelten und leerstehenden Gebäuden den Winter zu überstehen. Wir geben den Kindern warme Kleidung, damit sie geschützt sind.
Zahra: Derselbe Blick, zwei Jahre später
Ihr Foto war das UNICEF-Foto des Jahres: Zahra, das syrische Flüchtlingsmädchen mit den unendlich traurigen Augen. Fotograf Muhammed Muheisen hat Zahra zwei Jahre später erneut besucht. Die Bilder sprechen eine klare Sprache.
Basma Ourfali – die Stimme der Kinder von Aleppo
Bomben auf Schulen, Angriffe auf Kinder, Belagerung, Aushungern – der Krieg in Syrien bringt menschliche Abgründe zum Vorschein. Doch manche Menschen werden daneben zu wahren Helden der Menschlichkeit, wie Basma Ourfali.