MIT LAVENDELSÄCKCHEN GEPUNKTET
Montag, 24. Februar 2014, 12:47 Uhr
von Jennifer Kleeb | 0 Kommentare

Es ist schon beeindruckend zu sehen, wie viele Kinder und Jugendliche in Deutschland für die Kinderrechte aktiv sind! Am vergangenen Montag kam ein Teil davon in der Frankfurter Paulskirche zusammen. Die jährliche Verleihung des UNICEF-JuniorBotschafter-Preises stand an.

JuniorBotschafter 2012 - Gewinnerin Online-Voting. ©UNICEF

JuniorBotschafter 2012 - Gewinnerin Online-Voting.
© UNICEF

Zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr auch ein Publikumspreis vergeben – ermittelt über ein Online-Voting auf younicef.de, der Kinder- und Jugendseite von UNICEF Deutschland. Mit ihrem Einsatz für sauberes Trinkwasser in Afrika überzeugte die 12-jährige Anne Hilden die younicef-Community und gewann souverän mit fast 200 Stimmen Vorsprung. Herzlichen Glückwunsch!

Die younicef-Blogger Steffen und Franzi waren bei der Preisverleihung dabei und konnten Anne anschließend für ein Interview gewinnen.

Steffen & Franzi: Liebe Anne, erzähl uns doch mal, wann genau du die Idee zu deinem Projekt hattest und wann du damit losgelegt hast?

Anne: Die Idee hatte ich vor den letzten Sommerferien, da hab ich eine Reportage im Fernsehen gesehen über ein Mädchen im Sudan, das vor Schulbeginn sechs Stunden bis zur nächsten Wasserquelle gehen muss. Dann habe ich mir überlegt, wie ich den Mädchen helfen könnte und ich wollte auch zuerst selbst weniger duschen, aber das funktioniert nicht so wirklich. Dann habe ich mir die Sache mit den Lavendelsäckchen überlegt und mit dem Nähen in den Sommerferien angefangen.

Steffen & Franzi: Und die hast du alle alleine genäht und wusstest, wie man das macht oder hat dir da deine Mama ein bisschen geholfen?Anne: Ja, ich habe alle selbst genäht. Meine Mama, die näht schon mal gerne und daher wusste ich so in etwa, wie man das machen könnte, aber mein erster eigener Entwurf sah gar noch nicht so gut aus. Da will ich jetzt gar nicht drüber sprechen. (Anne lacht.)

Steffen & Franzi: Du hast danach angefangen, die Lavendelsäckchen zu verkaufen. Was haben die Leute denn als Spende gegeben und waren sie auch interessiert an deinem Wasser-Thema?

Anne: Manche Leute waren sehr nett und großzügig und haben für zwei Lavendelsäckchen fünf Euro gegeben. Es gab aber auch ein paar andere, die hatten überhaupt kein Interesse daran. Aber die meisten waren sehr nett und haben viel gegeben und wollten auch alles über mein Projekt wissen.

Steffen & Franzi: Wir haben auch gehört, dass du sogar im Radio Vorträge gehalten hast. Wie kam das denn?

Anne: Es gab auch einen Zeitungsartikel darüber und dadurch ist dann das Radio auf mich aufmerksam geworden und hat nachgefragt, ob sie eine kleine Reportage über mich machen dürfen. Das habe ich dann angenommen.

Steffen & Franzi: Wie sehen deine Zukunftspläne aus? Hast du vor, dich noch mehr ehrenamtlich und für UNICEF zu engagieren?

Anne: Für UNICEF und den JuniorBotschafter-Wettbewerb mache ich auf jeden Fall nochmal was. Ich weiß nur noch nicht, ob ich mein Projekt nochmal machen kann bzw. es fortsetzen kann oder ob ich was Neues anfange.

Steffen & Franzi: Welches Projekt fandst du denn bei der Preisverleihung am besten?

Anne: Ich fand eigentlich alle toll, aber besonders auch das von den Gewinnern. Ich finde es super, wie die Mädels sich da eingesetzt haben.

Steffen & Franzi: Wie hat dir die Veranstaltung generell gefallen?

Anne: Ich hätte mir das alles hier gar nicht so groß vorgestellt. Ich hätte nie gedacht, dass so viele Menschen hier sein werden und finde das alles echt super! Vor allem, wenn man sich vorstellt, dass vor einer Woche hier noch Angela Merkel war und auf einmal bin ich hier.

Steffen & Franzi: Hättest du vorher damit gerechnet, das Online-Voting zu gewinnen mit deinem tollen Projekt?Anne: Das hätte ich nie gedacht. Es sind ja auch richtig viele Schulklassen mit Projekten da und die stimmen auch alle ab und ich bin nur eine einzelne Person. Ich habe wirklich an jeden geschrieben, an jede E-Mail-Adresse, die ich kannte, um auf mein Projekt aufmerksam zu machen. Und es gab sogar Stimmen aus den USA, die mich gewählt haben!

Mehr Informationen zu Annes Projekt gibt es auf www.younicef.de.

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
*Pflichtfeld