Shayan Hajinajaf, Iran

Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt


Weder hatten sie diesen Krieg gestartet, noch verstanden sie auch nur annähernd seinen Grund. Was man über Kinder in jedem Krieg sagen kann, daran erinnert der iranische Fotograf Shayan Hajinajaf mit seinen Fotos von den Grabmälern in der Stadt Dezful.

Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 1 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 2 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 3 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 4 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 5 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 6 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 7 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 8 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 9 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 10 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 11 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 12 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 13 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 14 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)
Iran: Nur auf den Friedhöfen sind ihnen Denkmäler gesetzt
Bild 15 von 15 © Shayan Hajinajaf, Iran (Freier Fotograf)

Im iranisch-irakischen Krieg zwischen September 1980 und August 1988 hatten irakische Bomber 172 Attacken auf die iranische Stadt in der Provinz Chuzestan geflogen; mindestens 240 Kinder kamen dabei um.

Während sich Schicht für Schicht immer neue Nachrichten von Kriegen über unser Auffassungsvermögen legen, wollte Shayan Hajinajaf noch einmal ins Bewusstsein rufen, dass für die Verwandten der gezeigten Kinder noch nichts vorüber ist. Und dass die Gesichter der Jungen und Mädchen auf seinen Bildern auch die Gesichter syrischer, afghanischer, jemenitischer Kinder sein könnten.

Biografie: Shayan Hajinajaf (Freier Fotograf)

Portrait: Shayan Hajinajaf
© Shayan Hajinajaf

Shayan Hajinajaf was born in 1993 and lives in Ahwaz/Iran.

Education and Qualification

  • Diploma in Mathematics
  • Bachelor of Engineering in Mechanical Systems
  • Master of Science in Mechanical Engineering

Work Experiences

  • Photographer and journalist of iranian students news agency (ISNA)
  • The editor of the magazine "Ch" in chamran university of ahvaz
  • Member of the Editorial Board of the Student Magazine "asoorik" 

Awards

  • Publication of my photos of terrorist attacks on Ahwaz people in photo agencies AP images, foxnews, yahoo, dailymail and ...
  • Selected several domestic photography festivals in Iran
  • Publish news photos by iranian students news agency (ISNA)
  • And more
1. Platz: Antonio Aragón Renuncio
Jedes Kind zählt. Als „Strafe der Götter“ gelten sie, als „Dämonen“ womöglich. Das „Saint Louis Orione-Zentrum“ bietet ihnen ein sicheres Zuhause. Eines dieser Kinder: der Junge mit den Beinprothesen, den der spanische Fotograf Antonio Aragón Renuncio porträtierte.
Ehrenvolle Erwähnungen
Neben den ersten drei Plätzen zeichnete die unabhängige Expertenjury beim UNICEF-Foto des Jahres zehn Fotografen mit Ehrenvollen Erwähnungen aus. Die Reportagen zeigen die Lebenssituation von Kindern aus unterschiedlichen Ländern weltweit.
Der Wettbewerb
Mit der international renommierten Auszeichnung "UNICEF-Foto des Jahres" prämiert UNICEF Deutschland Fotos und Fotoreportagen, die die Persönlichkeit und Lebensumstände von Kindern weltweit auf herausragende Weise dokumentieren.