Pressemitteilung

„KINDHEIT BRAUCHT FRIEDEN“: UNICEF JUNIORTEAM IN SCHLOSS BELLEVUE

Berlin, 09. Juni 2017

Neue UNICEF-Schirmherrin Elke Büdenbender trifft engagierte Jugendliche / Übergabe des Ehrenamts durch Daniela Schadt

Elke Büdenbender, Ehefrau des Bundespräsidenten und neue UNICEF-Schirmherrin, setzte heute in Schloss Bellevue ein Zeichen für Frieden und die Unterstützung von Kindern in Krisengebieten.

Zusammen mit Jugendlichen des UNICEF JuniorTeams Berlin beteiligte sie sich an der Aktion „Spray for Peace“ und sprühte mit Kreide Friedenssymbole auf eine Wand im Schlossgarten. Damit unterstützt sie die bundesweite UNICEF-Kampagne „Kindheit braucht Frieden“.

Mit der Kampagne setzt sich UNICEF für das Recht von Kindern im Krieg und auf der Flucht auf eine sichere, gute Kindheit ein. Elke Büdenbender wurde begleitet von der bisherigen Schirmherrin Daniela Schadt, die das traditionelle Ehrenamt damit offiziell weitergab.

Neue Schirmherrin von UNICEF: Elke Büdenbender sprayt Peace-Symbole mit Jugendlichen.

Zusammen mit Jugendlichen des UNICEF JuniorTeams Berlin, sprayt Elke Büdenbender, Schirmherrin UNICEF Deutschland, Friedenssymbole auf eine Wand im Schlossgarten. Damit unterstützt sie die bundesweite UNICEF-Kampagne „Kindheit braucht Frieden“.
© Julia Zimmermann/UNICEF

„Kein Kind auf der Welt sollte inmitten von Krieg und Gewalt aufwachsen oder aufgrund von Konflikten seine Heimat verlassen müssen“, sagte Elke Büdenbender. „Kindheit braucht Frieden – diese so einfach klingende Botschaft ist heute wichtiger denn je. Ich hoffe, dass viele Menschen dem Beispiel dieser engagierten jungen Menschen folgen und überall sichtbar für die Rechte von Kindern eintreten.“

Der Vorsitzende von UNICEF Deutschland, Dr. Jürgen Heraeus, dankte Elke Büdenbender und Daniela Schadt für ihr Engagement: „Wir brauchen solch starke Persönlichkeiten, die ihre Stimme für die besonders Benachteiligten erheben: für die vielen Kinder in Krisen- oder Kriegsregionen. Ihre Unterstützung motiviert viele andere Bundesbürger, sich für Kinder zu engagieren.“

Bundesweiter Appell: „Kindheit braucht Frieden“

Weltweit wachsen derzeit über 250 Millionen Kinder in Konfliktgebieten auf. Noch viel mehr Kinder sind von Naturkatastrophen wie Dürren, Überschwemmungen oder Epidemien bedroht.

Unter dem Motto „Kindheit braucht Frieden“ ruft UNICEF Deutschland zu Schutz und Hilfe für Kinder aus Krisengebieten auf. Diese Kinder brauchen mehr als Trinkwasser, Nahrung und Medikamente. Humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe müssen ineinander greifen, damit die Mädchen und Jungen auch unter schlimmsten Bedingungen Kind sein können – damit sie geschützt und betreut werden und zur Schule gehen.

Ehrenamtliche in ganz Deutschland unterstützen die UNICEF-Kampagne mit Aktionen oder Informationsarbeit. Mit der Aktion „Spray for Peace“ setzen insbesondere junge Engagierte ein Zeichen in der Öffentlichkeit: Bei der Aktion werden mit abwaschbarem Kreidespray Symbole für Kindheit und Frieden auf Wände, Böden oder Laken gesprüht.

Elke Büdenbender unterstützt die UNICEF-Ehrenamtlichen

Als neue Schirmherrin übernimmt Elke Büdenbender eine besondere Rolle für die vielen ehrenamtlichen UNICEF-Mitarbeiter in Deutschland. Die Juristin hat die Schirmherrschaft gerne übernommen. „Ich schätze die wichtige Arbeit von UNICEF und weiß, wie engagiert sich insbesondere die zahlreichen ehrenamtlichen Unterstützer für den Schutz und die Rechte von Kindern weltweit einsetzen“, sagte Elke Büdenbender. „Erfahrungen wie Krieg und Flucht erschüttern das Grundvertrauen der betroffenen Kinder. Ich bin froh, meinen Beitrag zum Wohle dieser Kinder leisten zu können.“

Bundesweit engagieren sich über 8.000 freiwillige Helfer für UNICEF. Sie leisten Informations- und Bildungsarbeit, verkaufen Grußkarten und werben um Spenden.

Auch immer mehr Kinder, Jugendliche und junge Studierende setzen sich zusammen mit UNICEF für ihre Rechte und die ihrer Altersgenossen in den Entwicklungsländern und Krisengebieten ein, etwa im Rahmen der UNICEF-JuniorTeams: Die Jugendlichen organisieren beispielsweise Spendenläufe oder stellen die Kinderrechte in Schulen vor.

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne druckfähiges Bildmaterial zur Verfügung.

Ausführliche Informationen zur UNICEF-Kampagne „Kindheit braucht Frieden“ und Spendenmöglichkeit: www.unicef.de/kindheit

Tim Rohde

TIM ROHDE

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
0221-93650-316
E-Mail: presse(at)unicef.de


Schulkinder im Irak

PROJEKTE WELTWEIT

In rund 150 Ländern setzt sich UNICEF mit Hilfsprojekten für Kinder ein – besonders für die ärmsten und am stärksten benachteiligten Kinder.

Erfahren Sie mehr