UNICEFUNI302788Ralaivita

HILFEN UND TIPPS & TRICKS ZUM UMGANG MIT DEM CORONA-VIRUS WÄHREND DES KONTAKTVERBOTS

Die Corona-Krise beinhaltet große Veränderungen im Alltag nicht nur von Erwachsenen, sondern auch von Kindern. Nicht in die Kita, Schule oder auf den Spielplatz gehen und keine Freunde und Freundinnen treffen zu können, kann eine nicht unerhebliche Belastung darstellen. Potenzielle Spannungssituationen innerhalb von Familien treten schneller auf als sonst. Sehr ungemütlich wird es, wenn Familienmitglieder auf engstem Raum zusammenleben müssen und es keine Möglichkeiten des Rückzugs gibt. Das Risiko für elterliche Gewalt Kindern gegenüber steigt in solchen Situationen an. Die Kinderpsychiaterin Susanne Schlüter-Müller hat in diesem Interview ein paar Tipps parat, wie Eltern vorsorgen können, damit die Spannungen nicht eskalieren. Zudem möchten wir hier einige Vorschläge zum Lernen, Spielen und Basteln für Kinder vorstellen, die ganz leicht zuhause umgesetzt werden können.

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-tipps-von-kinderpsychiaterin-fuer-familien-zuhause/213058
https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-tipps-gegen-langeweile-zuhause/212678
https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-tipps-so-bleiben-jugendliche-zuversichtlich/213130

© UNICEF/UNI210854/Rudakubana © UNICEF/UNI316256/Bajornas
© UNICEF/UNI312257/Diffidenti © UNICEF/UNI302788/Ralaivita
© UNICEF/UN0273425/Vishwanathan

Wir würden an dieser Stelle auch gerne auf sowohl das Eltern- als auch das Kinder- und Jugendtelefon 📞 der Nummer gegen Kummer e. V. aufmerksam machen:
Eltern können sich montags - freitags von 9 - 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 - 19 Uhr unter 0800 1110550 anonym und kostenlos beraten lassen.
Kinder und Jugendliche montags - samstags von 14 - 20 Uhr anaonym und kostenlos unter 0800 116111 anrufen.

Die ehrenamtlichen Berater*innen sind gut ausgebildet und hören zu.

#COVID19 #StayHome #socialdistancing #unicef #fürjedeskind

Zum Schluss noch ein paar praktische Tipps & Tricks und Informationen zum Schutz vor dem Corona-Virus:


Hier ein Schritt-für-Schritt Anleitung für richtiges Händewaschen:
Schritt 1: Wasser marsch! Befeuchten Sie Ihre Hände mit Wasser.
Schritt 2: Bis es schäumt! Tragen Sie genügend Seife auf, um die nassen Hände gut zu bedecken.
Schritt 3: Schrubben, Massieren, Reiben! Waschen Sie für mindestens 20 Sekunden Ihre kompletten Hände – also einschließlich Handrücken, zwischen den Fingern und unter den Nägeln.
Schritt 4: Alles muss ab! Spülen Sie Ihre eingeseiften Hände gründlich mit fließendem Wasser ab.
Schritt 5: Abtrocknen ist wichtig! Trocknen Sie Ihre Hände mit einem sauberen Tuch ab.

Händewaschen macht Spaß! Zeigen Sie es Ihren Kindern mit diesen Tipps:
Während des Händewaschens: Singen Sie gemeinsam Ihre Lieblingslieder. Auf der „Wash Your Lyrics“-Webseite kann jedes Lied zum Handwasch-Soundtrack werden. Probieren Sie es aus!
Erfinden Sie gemeinsam einen Händewaschreim, den Sie gemeinsam aufsagen können.
Machen Sie Ihre Kinder zu Handwasch-Experten: Vielleicht möchten Ihre Kinder, Freunde und Freundinnen ein Video aufnehmen und schicken, indem Sie zeigen wie sie richtig Händewaschen. So wie Leena aus England:

Mehr dazu unter:
https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-richtig-haendewaschen-einfacher-schutz/212860

UNICEFUNI309129

© UNICEF/UNI309129