Ausbeutung: Ahmed wohnt bei einer Gastfamilie und sieht seine Familie monatelang nicht.

DAS RECHT AUF SCHUTZ VOR WIRTSCHAFTLICHER AUSBEUTUNG

TÜRKEI, AHMED AL ABED (14): „ICH MUSS FÜR MEINE FAMILIE SORGEN“

„Vor zwei Jahren sind wir aus Aleppo (Syrien) in die Türkei geflüchtet. Jeden Tag bekomme ich zehn Lira für meine Arbeit hier auf der Müllkippe. Fünf davon muss ich für die Miete in meiner Gastfamilie abgeben. Den Rest spare ich, um es meiner Familie zu schicken.“

Ahmed arbeitet in Nizip in der Türkei. Seine Familie lebt in einem Flüchtlingslager 100 Kilometer entfernt. UNICEF setzt sich mit Gutscheinen und Fördergeldern dafür ein, dass Familien sich selbst über Wasser halten können und Kinder nicht arbeiten müssen.

MEHR ERFAHREN UND MITMACHEN

Umgang mit Behinderung: Saisai wird in einem Krankenhaus in Quezon, Manila, betreut.

Fürsorge bei Behinderung

Die kleine Saisai wurde mit einer schweren Behinderung geboren. Sie lebt auf den Philippinen. In ihrer Geschichte erfährst du, wie sie sich durchkämpft.


Recht auf Sport: Fares und Fahed nehmen uns mit in ihre Welt des Parkourings.

Kinderrechte

Kinder und Jugendliche aus aller Welt erzählen aus ihrem Alltag - klick dich durch ihre Stories.


Das JuniorTeam Berlin in Aktion: Vier Mädchen informieren über Kinderarbeit

Good Action

Du willst aktiv werden für UNICEF, suchst aber noch eine passende Idee?