SO LEICHT KANN UMWELTSCHUTZ SEIN: JUGENDLICHE ZEIGEN ES UNS
Samstag, 22. August 2020, 08:45 Uhr
von Jessica Hanschur | 0 Kommentare

AKTION ZUM EARTH OVERSHOOT DAY 2020

Heute, am 22. August, ist der diesjährige "Earth Overshoot Day". Der Tag zeigt uns jedes Jahr aufs Neue, dass wir noch lange nicht genug für den Klimaschutz tun. Denn es ist der Tag, an dem wir alle natürlichen Ressourcen, die die Erde innerhalb eines Jahres wiederherstellen kann, aufgebraucht haben. Ab heute leben wir sozusagen "auf Pump" und verursachen Schulden, für die die nächsten Generationen zahlen müssen.

Jugendliche schützen aktiv unsere Umwelt – machen wir es ihnen nach!

Kinder und Jugendliche erheben seit nunmehr zwei Jahren ihre Stimme klar und laut gegen die Klimapolitik und für eine saubere Erde. Sie fordern die Politik unermüdlich auf, sich intensiver für den Klimaschutz zu engagieren und mehr Verantwortung insbesondere für die Zunkunft junger Menschen zu übernehmen.

Aber Kinder und Jugendliche demonstrieren nicht nur regelmäßig für das Klima, sie integrieren den Klimaschutz aktiv in ihren Alltag und können uns mit ihren Ideen ein großes Vorbild sein. Anlässlich des Earth Overshoot Days haben UNICEF, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen und die Euopäische Kommission ihre sozialen Plattformen jungen Menschen aus ganz Europa und ihren Ideen zur Verfügung gestellt. Einige dieser tollen Ideen stelle ich Ihnen heute vor.

Jacopo aus Italien

Vor der Corona-Pandemie haben circa 93 Prozent aller Kinder unter 15 Jahren Luft geatmet, die gefährlich verschmutzt war. Jacopo (18) zeigt uns, wie er sich nachhaltig fortbewegt.

  

Dominique aus Rumänien

Nachhaltige Ernährung ist ein wichtiger Beitrag für den Klimaschutz. Dominique (17) zeigt uns, was sie für eine gesunde Umwelt tut.

   

Ellie aus Deutschland

Wussten Sie, dass jedes Jahr mindestens acht Millionen Tonnen Plastik in unsere Ozeane gelangen? Junge Leute wie Ellie zeigen, was jede und jeder von uns tun kann, um dies zu ändern.

    

Jean aus Belgien

Unsere Gesundheit ist abhängig von der Gesundheit unseres Planeten. Am Earth Overshoot Day haben wir jedoch unsere Erde bereits an den Rand ihrer Kapazitäten getrieben und alle Ressourcen aufgebraucht, die sie innerhalb eines Jahres wiederherstellen könnte. Jean (22) zeigt, warum wir sowohl auf uns selbst als auch auf unseren Planeten achtgeben müssen.

   

Todor aus Bulgarien

Nie das Auto zu benutzen ist für die meisten von uns nicht möglich. Aber kann man sich trotz Auto umweltbewusst verhalten? Todor (24) & Co. zeigen es uns.

  

We #MoveTheDate – sind Sie dabei?

Unsere UNICEF-JuniorTeams engagieren sich seit vielen Jahren mit der Aktion #ActOnClimate für den Klimaschutz und tragen dazu bei, dass wir den Earth Overshoot Day weiter nach hinten schieben. Die Ideen und Videos, die Sie in diesem Beitrag kennengelernt haben, sind nur ein kleiner Ausschnitt des Engagements.

Nachhaltig leben: Junge Menschen aus Europa teilen ihre Ideen

Junge Menschen aus ganz Europa teilen ihre Ideen für eine saubere Umwelt.
© UNICEF Office for Relations with EU Institutions

Engagement für den Klimschaschutz ist bereits im Kleinen möglich: Wir können unsere Umwelt bei unserer Ernährung, Fortbewegung, im Urlaub und sogar beim Shoppen schützen. Hier haben wir die Wahl und können uns für eine nachhaltige Lebensweise entscheiden. Und viele kleine Aktionen zusammen können zu einer großen Veränderung führen. Vielleicht greifen Sie eine der Ideen der Jugendlichen direkt morgen auf. Ich werde auf jeden Fall das ein oder andere ausprobieren.

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
*Pflichtfeld