Aktion #ActOnClimate


#ActOnClimate

DIE SOCIAL MEDIA-AKTION FÜR UNSER KLIMA

Gerade steht die Welt ein wenig kopf. Das öffentliche Leben kommt größtenteils zum Stillstand, wir sind gezwungen zuhause zu bleiben. Dies hat an manchen Orten zu sauberer Luft und klarerem Wasser geführt. Unsere Erde nutzt die Zeit gerade, um sich ein wenig zu erholen.

Der Klimawandel bedroht das Leben von Kindern weltweit

Nichtsdestotrotz wird der Klimawandel nicht verschwinden. Der Klimawandel und die daraus resultierenden Auswirkungen wie Dürren, schwere Stürme oder Überschwemmungen werden auch weiterhin unser Wohlergehen und insbesondere das von Kindern weltweit gefährden. Und noch viel schlimmer: Durch die Klimakrise riskieren wir, dass die Fortschritte, die wir bisher bei den Kinderrechten erreicht haben, wieder verschwinden. Gleichzeitig investieren wir nicht genug in Lösungen, insbesondere für die am stärksten betroffenen Kinder.

  

VON ZUHAUSE GEGEN DEN KLIMAWANDEL!

Aktuell sitzen wir alle zuhause – lasst uns diese Zeit nutzen, unsere Umwelt noch ein wenig mehr zu schützen. Wir starten gemeinsam die #ActOnClimate-Challenge: Ab dem Earth Day am 22. April zeigen wir der Social Media-Welt, was jede*r von uns zuhause tut, um das Klima zu schonen und motivieren andere Menschen, es uns gleichzutun. Lasst uns eine Kette der Good Action für unser Klima starten.

Mitmachen ist nicht nur super einfach und macht Spaß – hinterher fühlt man sich auch so richtig gut.


SO KANNST DU MITMACHEN


"Hey, was ist dein Beitrag, um das Klima zu schonen?"
Schau dich zuhause um – was tust du schon Gutes für die Umwelt? Oder was könntest du ändern, um das Klima zu schützen? Ideen gefällig? Vegetarisch kochen, ein Buch lesen anstatt eine Serie schauen, Müll reduzieren, Licht aus, und vor allem Heizung aus – der Frühling kommt. Aber bestimmt fallen euch noch zig andere Dinge ein.

Foto machen
Mach ein Foto von deinem Beitrag fürs Klima. Manche Dinge sind easy zu fotografieren, bei anderen Dingen müsst ihr kreativ werden. Wie kann man zum Beispiel darstellen, dass man Licht und Strom spart? Wir sind gespannt auf eure Bilder.

Unter #ActOnClimate posten
Poste deinen Beitrag auf Instagram und Co. mit dem Hashtag #ActOnClimate.

Leute motivieren mitzumachen
Verlinke drei Personen und frage sie "Hey, was ist dein Beitrag, um das Klima zu schonen?" – Wen könntet ihr verlinken? Eine andere UNICEF-Gruppe, eine Person aus eurem UNICEF-Team, jemandem aus eurem privatem Umfeld, eine lokale #FridayForFuture-Gruppe, einen Promi...
Tipp: Verlinkt einen Mix aus Leuten, die die Aktion mit Sicherheit auch machen und Leuten, mit denen ihr den Kreis erweitert. So kriegen wir Schwung in die Aktion.

Die Klimakrise ist eine Kinderrechte-Krise.

Die Klimakrise bedroht explizit die Kinderrechte und ist daher eine Kinderrechte-Krise.
© UNICEF

DIE WELTWEITEN AUSWIRKUNGEN DES KLIMAWANDELS

Inzwischen wissen wir alle, dass der Klimawandel und seine zahlreichen Auswirkungen unsere Erde nach und nach kaputt machen. Aber wusstest du, dass der Klimawandel die größte Gefahr für das Leben von Kindern auf der ganzen Welt darstellt? Lungenentzündungen, häufig durch Luftverschmutzung ausgelöst, sind die häufigste Todesursache bei Kleinkindern. Dürren und Überschwemmungen zerstören die Nahrungsgrundlage von Menschen nicht nur in Asien und Afrika, sondern in fast jedem Land der Erde.

Mit der #ActOnClimate-Social Media-Aktion können wir die Welt direkt von zuhause aus ein wenig besser machen. Wir zeigen der Social Media-Community, dass jede*r etwas dazu beitragen kann, unsere Welt zu retten. Gemeinsam sind wir stark und können die Welt besser machen. Aber nur, wenn wir jetzt handeln!

Now is the time to act. – Danke, dass ihr mit uns gemeinsam unsere Erde für die Kinder schützt!