Jemen: Ein kleiner Junge lächelt während seiner Impfung.

GESUNDHEITSPOLITIK

UNICEF-EMPFEHLUNGEN ZUR BUNDESTAGSWAHL 2021

Gesundheit ist eine wichtige Dimension des kindlichen Wohlbefindens in jedem Alter und Entwicklungsstadium. Insbesondere die mentale Gesundheit von Kindern braucht mehr Beachtung. Dies hat nicht zuletzt die Covid-19-Pandemie eindringlich gezeigt. Bessere Gesundheitsdaten für Kinder in Deutschland und langfristiges und umfassendes Engagement für eine Stärkung der Gesundheitssysteme weltweit sind essentiell.

Die stärkere Beachtung der mentalen Gesundheit von Kindern in Politik und Praxis

  • Investitionen in familienzentrierte Ansätze zur psychischen Gesundheit und psychosozialen Begleitung von Kindern und Jugendlichen erhöhen. Hierzu zählen Programme zur Unterstützung der Eltern, zur Förderung gesunder Familienbeziehungen und zur Unterstützung des Wohlbefindens und der psychischen Gesundheit des Personals in den mit Kindern befassten Gesundheitsberufen.

Investitionen in Forschung und Entwicklung zu kinderrechtlichen Fragen im Gesundheitswesen

  • Geschlechts-, alters- und behinderungsspezifische Gesundheitsdaten über Kinder und Jugendliche auf Bundesebene erfassen, um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden besser zu verstehen. Die Vergleichbarkeit von Datensätzen auf nationaler und internationaler Ebene verbessern.

Verstärkter und kohärenter Einsatz für die globale Gesundheitsagenda

  • Den Globalen Aktionsplan (GAP) für ein gesundes Leben und das Wohlergehen aller Menschen im Sinne von Sustainable Development Goal 3 in Deutschland umsetzen und andere Länder bei der Umsetzung aktiv unterstützen.
  • Multilateralismus in der internationalen Gesundheitspolitik stärken und aktiv dafür eintreten, dass zukünftige Gesundheitskrisen besser vermieden und bekämpft werden können.
  • Auf der Basis der deutschen Expertise das Engagement für die nachhaltige und grenzüberschreitende Stärkung und Resilienz von Gesundheitssystemen in jedem Land intensivieren.
  • Verstärkt für Forschung und Innovationen im Gesundheitsbereich einsetzen, die unter anderem zur Vermeidung von Krankheiten und Pandemien weltweit beitragen. Dies beinhaltet zentrale Themen wie Antibiotika-Resistenzen oder gesundheitliche Folgen durch den Klimawandel und Umweltzerstörung.
  • Das Recht jedes Kindes auf eine gesunde Umwelt aus gesundheitspolitischer Perspektive aktiv unterstützen und gemeinsam mit der Entwicklungspolitik resiliente und nachhaltige Gesundheitssysteme besonders auf lokaler Ebene fördern.

UNSERE EMPFEHLUNGEN ZUR BUNDESTAGSWAHL

Auf der Basis aktueller Daten und Fakten zur Situation von Kindern weltweit und in Deutschland hat UNICEF Deutschland detaillierte Empfehlungen für die folgenden Politikfelder formuliert, die Kinder und Jugendliche betreffen.

Erfahren Sie mehr über die konkreten Empfehlungen zur Bundestagswahl:

MEHR ZUM THEMA