Mangelernährung bekämpfen: Ein Baby wird gewogen.

Sie können so viel bewirken: Helfen Sie Kindern in Not mit Ihrer Spende.

UNICEF hilft Kindern in Niger

Ob dieses Baby in Niger ausreichend wiegt für sein Alter? Der Hunger ist in den Ländern der Sahelzone zu Hause: Immer wieder kommt es zu Dürren und schweren Ernährungskrisen. Jedes achte Kind in Niger erlebt seinen fünften Geburtstag nicht – für jeden dritten dieser vermeidbaren Todesfälle ist Mangelernährung mitverantwortlich.

In Niger hat nur jeder Zweite Zugang zu medizinischer Grundversorgung. Und weniger als die Hälfte der Mädchen geht zur Schule. UNICEF setzt auf preiswerte, wirksame Maßnahmen wie nahrhafte Erdnusspaste, regelmäßige medizinische Untersuchungen, Routineimpfungen und eine nachhaltige Wasserversorgung. Gerade Hilfe für die ärmsten Familien trägt dazu bei, die Situation langfristig zu verbessern.

UNICEF-Hilfsprojekte in Niger

Niger: Kinder groß und stark machen
UNICEF hat in Niger schon viel erreicht im Kampf gegen die Mangelernährung. Eine wichtige Rolle dabei spielt therapeutische Erdnusspaste.

Lesetipps zu Niger

Blog
So hilft UNICEF im Kampf gegen Hunger
Wenn Kinder Hunger leiden, brauchen sie sofort Hilfe. Erdnusspaste und andere therapeutische Nahrung sorgen dafür, dass Kinder schnell wieder zu Kräften kommen. Wir erklären, was Spezialnahrung bewirkt – und warum auch Maßbänder wichtig sind im Kampf gegen Mangelernährung.

Blog
Weltwassertag 2022: 10 Fakten über Wasser
Wasser ist nicht nur elementarer Bestandteil des Lebens – es ist ein Menschenrecht. Umso alarmierender die weltweite Situation: Millionen Menschen leiden unter Wasserknappheit und mangelnder Hygiene. Was sind die Folgen, vor allem für Kinder? Hier sind 10 Fakten zu Wasser und Hygiene.

Blog
Impfungen sei Dank: 8 Krankheiten, die Sie fast vergessen haben
Über viele gefährliche Infektionskrankheiten machen wir uns kaum noch Gedanken. Der Grund: Kinder in Deutschland werden routinemäßig gegen diese Krankheiten geimpft. Welche das sind, erzählen wir Ihnen.

Überleben sichern

UNICEF unterstützt Mütter
UNICEF hilft Müttern, ihre Kinder gesund zu entbinden, schult Hebammen und stattet Gesundheits- oder Geburtsstationen aus. Frauen lernen, gut für sich und ihre Kinder zu sorgen.
Kindersterblichkeit senken
Weltweit ist es gelungen, die Kindersterblichkeit in den letzten 20 Jahren zu halbieren. UNICEF hilft, die Gesundheitsversorgung in den ärmsten Ländern zu verbessern.