#sprayforpeace beim UNICEF Youth Festival in Nürnberg

#SPRAYFORPEACE

Weltweit waren noch nie so viele Kinder auf der Flucht. Mit unserer Aktion #sprayforpeace wollen wir die Aufmerksamkeit der Menschen auf die seelische Not von Kindern im Krieg und auf der Flucht lenken und sie überzeugen, sich für diese Kinder einzusetzen.

In der aktuellen Diskussion um Flüchtlinge und in der Berichterstattung über viele Konflikte kommen Kinder und Jugendliche viel zu wenig vor – obwohl ihre Zahl groß ist und obwohl sie besonders unter Krieg und Flucht leiden.

Das können wir gemeinsam ändern – #sprayforpeace!

SO GEHT'S

Kreide-Stencil Ballonvorlage Kindheit

Ausschneiden
Suche dir eine unserer Schablonen aus und bestelle oder downloade sie (siehe unten). Du kannst natürlich auch dein eigenes Motiv entwerfen – Du kannst hier kreativ sein! Achte aber darauf, dass alle Teile miteinander verbunden sind – sonst funktionieren das Sprayen und Ausmalen später nicht.

Auflegen und sprayen oder sprühen
Lege deine Schablone auf den Boden oder halte sie gegen eine Wand. Sprühe mit der Sprühkreide über die Schablone oder schraffiere vorsichtig mit einem Stück Kreide darüber, bis alle Flächen ausgefüllt sind.
Bitte immer um Erlaubnis, bevor du eine Fläche besprayst.

Fotografieren und posten
Fotografiere die fertigen Kreide-Stencils und poste die Fotos auf Instagram, Snapchat, Facebook oder Twitter mit den Hashtags #sprayforpeace, #unicefyouth und #nolostchildhood. Markiere deine Freunde, damit sie auch mitmachen und von #sprayforpeace erfahren.


Spray-Schablonen kostenlos bestellen

#sprayforpeace beim UNICEF Youth Festival in Nürnberg

Am ersten Juni-Wochenende kamen 140 Jugendliche nach #Nürnberg, um sich auszutauschen und gemeinsam für Kinder im Krieg und auf der Flucht einzusetzen. Sie haben auf die schwierige Situation der Kinder in Krisengebieten aufmerksam gemacht und ihnen bei der #sprayforpeace-Aktion am Nürnberger Kornmarkt eine Stimme gegeben. Und das kann jeder tun!

GEMEINSAM FÜR KINDER IM KRIEG UND AUF DER FLUCHT!

Saja hat im Krieg ein Bein verloren

© UNICEF Syrien

Saja (12) ist ein fröhliches Mädchen aus Aleppo, Syrien. Sie liebt Karate und Gymnastik und möchte später Gymnastiktrainerin werden. Was sie erzählt, sollte kein Kind erzählen müssen. „Meine Freunde wurden getötet, als wir bombardiert wurden: meine Freundinnen Fatima, Zahra, Cedra und Wala’a. Ich habe mein Bein verloren.“

  

Obwohl ihr der Krieg so viel genommen hat, hat Saja ihre Zuversicht nicht verloren: „Ich wünsche mir, dass Syrien wieder so wird, wie es war.“

  

Gemeinsam können wir darauf aufmerksam machen, dass Kinder wie Saja uns brauchen. Sei ein Teil von #sprayforpeace!

AUCH INTERESSANT

#sprayforpeace: UNICEF-Kampagne Letzte Chance für eine Kindheit

UNICEF-Kampagne

Engagiere dich und werde kreativ dabei. Gib Kindern im Krieg und auf der Flucht eine Stimme!


Saja im zerstörten Syrien

Saja aus Syrien

Die zwölfjährige Saja aus Aleppo nimmt uns mit in ihre Welt und berichtet von ihrem Alltag.


Recht auf Sport: Fares und Fahed nehmen uns mit in ihre Welt des Parkourings.

Kinderrechte-Storys

Kinder und Jugendliche aus aller Welt erzählen aus ihrem Alltag – lies hier ihre Storys.



Komm' ins UNICEF-JuniorTeam!

KOMM' ZU UNICEF!

Engagement macht Spaß – sei dabei! Mach Dich mit UNICEF für Kinder stark.


Christine Rüschenschmidt

KONTAKT

Christine Rüschenschmidt
0221-93650-249
E-Mail: youth(at)unicef.de