THOMAS LEKFELDT, DÄNEMARK

DER FEIND IM EIGENEN KÖRPER

Es ist einer der unbeschwerten Momente in ihrem Leben: Die sechs Jahre alte Vibe aus Dänemark verspritzt unter der Dusche Wasser in alle Richtungen. Eine Szene, die wohl viele Eltern kennen, doch für Vibe und ihre Familie ist sie eine seltene geworden. Denn das Mädchen leidet an einem Gehirntumor, eine der häufigsten Krebsarten bei Kindern. In Dänemark erkranken jedes Jahr rund 40 Kinder an einem Geschwür im Kopf.

Seit einem Jahr kämpft Vibe mit Chemotherapie und Bestrahlung gegen den Krebs. Die blonden, schulterlangen Haare sind ihr ausgefallen, die vielen Medikamente haben ihren Körper aufgeschwemmt.

Trotzdem genießt sie die Stunden im Arm ihres Vaters; beim Spielen mit ihrer gesunden Zwillingsschwester; im letzten Urlaub auf Mallorca. Nach insgesamt zwei Jahren verliert Vibe im Januar 2009 den Kampf gegen den Krebs.

Biografie: Thomas Lekfeldt

UNICEF Foto des Jahres: Thomas Lekfeld

© Thomas Lekfeld

 

 

 

 

 

Thomas Lekfeldt was born 1977 in Holbaek, Denmark.
He has travelled extensively, primarily in Asia, until studying Anthropology for a year at the University of Copenhagen in 2001/2002.

He completed a bachelor's degree in photojournalism at the Danish School of Journalism in 2007. He currently works freelance for Danish and international press and is based in Copenhagen, Denmark.

In Denmark he primarily works for the Danish newspaper Ekstra Bladet. He has had his work published in The FADER Magazine, Le Monde 2, L'Espresso Magazine, Verdens Gang and Libération among others.

He has won awards in the New York Photo Awards, Best of Photojournalism, the Danish Picture of the Year and Eisa Maestro Photo Contest. He is represented by Moment Agency.

MEHR ZUM THEMA


FOTO DES JAHRES 2009

Alle Informationen über den Fotowettbewerb und die Reportage zum UNICEF-Foto des Jahres 2009.

Weiterlesen

DER WETTBEWERB

Der international renommierte Wettbewerb richtet sich an professionelle Fotografen. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury.

Erfahren Sie mehr