ALI NOURALDIN, PALÄSTINA

GRIECHENLAND: STUNDE DER VERZAUBERUNG

Es ist Nacht angebrochen in Idomeni. Eine Nacht zwischen weiteren Tagen des Wartens, der Bewegungslosigkeit, der Ungewissheit.

Über 12.000 Flüchtlinge, meist aus Syrien und in der Mehrzahl Kinder und Jugendliche, harren hier an der griechisch-mazedonischen Grenze aus; gestoppt auf ihrem Weg nach Deutschland, von dem sie träumen. Freiwillige Helfer haben ein Behelfs-Kino unter freiem Himmel aufgebaut, um die Kinder mit Filmen zu unterhalten. Um sie aus der Lagerrealität zu entführen und ihre Gedanken verreisen zu lassen.

Der 1985 im Gaza-Streifen geborene, gegenwärtig in Köln lebende und für internationale Medien arbeitende Fotojournalist Ali Nouraldin hat diese Stunde der Verzauberung während eines längeren Aufenthalts in Idomeni eingefangen. Besonders berührt haben ihn die ebenso bangen wie hoffnungsvollen Fragen, die ihm immer wieder von den Flüchtlingen gestellt wurden.

So griff ein kleines Kind nach seiner Hand und ließ sich erwartungsvoll von den Schulen in Deutschland erzählen. Und Stunden standen die Menschen nach Landkarten an, um die Straßen nach Norden studieren zu können. Straßen, die ihnen versperrt geblieben sind. Nouraldin hat Kinder in Zelten, in Warteschlangen, hinter Zäunen und zwischen Schlammlachen fotografiert – und diesen magischen Moment, in dem sich in ihren Gesichtern spiegelt, wie fasziniert sie davon sind, die Gegenwart – bis zum Abspann - vergessen zu können.

Biografie: Ali Nouraldin (laif)

UNICEF Foto des Jahres: Ali Nouraldin

© Ali Nouraldin (laif)

Date of Birth: 10 August 1985
Place of Birth: Gaza Strip Nationality
Currently living in Cologne, Germany

Profile Internationally: covering news events in conflict areas in Gaza Strip, Libya, Egypt , Yemen , Iraq, Syria , Tunisia and elsewhere.

Education 2007: Journalism at the "Al-Azhar University" in Gaza (Bachelor)

Work experience: 

2003- 2014: Photographer, European Pressphoto Agency „epa“
2010: MENA World Press Photo Work Experience

Grants/Nominations
2011: Winner / Emirats Arab Award
2013: Winner / Frontline Club Awards
2013: Wire Photographer Spotlight / TIME Magazine
2013: Discovering the Next Generation of Photojournalists at World Press Photo’s Masterclass
2013: Joop Swart Masterclass
2014: Winner / DAYS JAPAN Award
PDN's 30: New and Emerging Photographers to Watch

Publishers: New York Times, The Guardian, Time Magazine, Los Angeles Times, News Week, Washington Post

Languages: Arabic (mother tongue)/ English (fluently)/ Hebrew (fluently)/ German (A1)

References:
Jens- Uwe Thomas: Reporter ohne Grenzen e.V.
Peter Bitzer: Geschäftsführer bei laif Agentur für Photos & Reportagen GmbH
 

MEHR ZUM THEMA

Syrien: Die Kinder, die aushalten müssen | © Mohammed Badra (epa)

3. Platz: Mohammed Badra

Die Kinder, die aushalten müssen: Die Leidensfähigkeit, die der Syrien-Krieg Kindern und Eltern abverlangt, steht im Mittelpunkt der Reportage des syrischen Fotografen Mohammed Badra. Weiterlesen


Deutschland: Wenn eine „Altenkrankheit“ schon Kinder martert | © Benedikt Ziegler (FH Dortmund)

Ehrenvolle Erwähnungen

Neben den ersten drei Plätzen zeichnete die unabhängige Expertenjury sieben Fotografen mit Ehrenvollen Erwähnungen aus. Die Reportagen zeigen Kinder aus unterschiedlichen Ländern weltweit. Zu den Fotoreportagen


Syrien Krieg: Zwei syrische Kinder mit Decken im kalten Winter

So setzt sich UNICEF für Flüchtlingskinder ein

Der Schwerpunkt der UNICEF-Hilfe für Flüchtlingskinder liegt auf der Arbeit vor Ort in den Krisenregionen selbst wie Syrien und seinen Nachbarländern – denn dort ist die Not nach wie vor am größten.  Weiterlesen


FOTO DES JAHRES 2016

Alle Informationen über den Fotowettbewerb und die Reportage zum UNICEF-Foto des Jahres 2016.

Weiterlesen

DER WETTBEWERB

Der international renommierte Wettbewerb richtet sich an professionelle Fotografen. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury.

Erfahren Sie mehr