UNICEF hilft Kindern in Malawi

Endlich nicht mehr allein! Im Waisenhaus Consol Homes in der Nähe von Malawis Hauptstadt Lilongwe haben diese Kinder Zuflucht gefunden. Die meisten der Mädchen und Jungen haben ihre Eltern durch Aids verloren. UNICEF hilft, die Kinder gut zu betreuen und wo immer möglich Pflegefamilien für sie zu finden.

In Malawi sind vor allem junge Menschen von HIV/Aids betroffen – mit dramatischen Folgen. Viele Familien haben keinerlei Zugang zu Bildung oder Gesundheitsversorgung. Dazu kommt das Klimaphänomen El Niño, das zu Ernteausfällen und schwerer Mangelernährung bei vielen Kindern führt. UNICEF hilft mit vielseitigen Ansätzen, die Situation nachhaltig zu verbessern – damit mehr Kinder in Malawi gesund und sicher aufwachsen können.

UNICEF-Projekte Malawi

Living Schools in Malawi
Klimaschulen der Zukunft

Die "Living Schools" in Malawi sind außergewöhnliche Schulen: Umweltunterricht im Schulgarten, Solarenergie für sauberes Wasser, Schüler-Partizipation und E-Learning sind Teil ihres Konzepts. UNICEF-Helfer, Lehrer und Schüler berichten live per Smartphone über den Schulalltag.

Zu den Living Schools
Lesetipps zu Malawi