Niger: Eine Mutter gibt ihrer Tochter therapeutische Erdnusspaste

NIGER: UNICEF SCHNÜRT EIN ÜBERLEBENSPAKET FÜR KINDER

Die silberglänzende Packung ist schlicht, doch sie hat es in sich: Die nahrhafte Erdnusspaste, die dieses Mädchen im Routgouna-Gesundheitszentrum erhält, ist in Niger eines der wirksamsten Mittel gegen akute Mangelernährung. In der ausgedörrten Sahelzone ist die tägliche Nahrung der Familien sehr karg. Erkranken die Kinder dann noch an Krankheiten wie Malaria, werden sie leicht immer ausgezehrter – dann besteht besonders für Kleinkinder schnell Lebensgefahr.

Kinder schützen – mit einfachen, preiswerten Dingen wie Medikamenten, Moskitonetzen und Schulung von Gesundheitshelfern und Hebammen - das ist die UNICEF-Arbeit. Für schwer mangelernährte Kinder unterstützt UNICEF einfache Ernährungszentren, in denen die Mädchen und Jungen wieder zu Kräften kommen. Nach schweren Ernährungskrisen in der Region hat UNICEF geholfen, die Gesundheitsdienste auszubauen und Frühwarnsysteme einzurichten, um auf heraufziehende Krisen früher reagieren zu können. Die Kinder erhalten so bereits schneller Hilfe als noch vor einigen Jahren – vorausgesetzt, es stehen genug Erdnusspaste und weitere Hilfe zur Verfügung.

Helfen Sie Kindern zu überleben!

Impfschutz, medizinische Betreuung, genug zu essen und sauberes Wasser - jedes Kind hat ein Recht darauf. Unterstützen Sie die starken Mutter-und-Kind-Projekte von UNICEF!

Euro
Überleben & Entwicklung

Nigers Kinder bekommen jetzt medizinische Versorgung

Einem vierjährigen Mädchen wird nährstoffreiche therapeutische Milch zugeführt

Regungslos liegt die vierjährige Bassira aus Niger in ihrem Krankenhausbett. Durch einen Nasenschlauch läuft nährstoffreiche therapeutische Milch in ihren Körper – eine lebensrettende Maßnahme bei schwerer akuter Mangelernährung. Ihre Mutter hat sie zu dem Ernährungszentrum außerhalb des Ortes Maradi gebracht. Das mangelernährte Mädchen hatte sich mit Malaria angesteckt und war ins Koma gefallen.

Inzwischen ist Bassira wieder aufgewacht. Obwohl sie noch zu schwach zum Essen ist, kommt ihre Lebenskraft langsam wieder zurück. Der Arzt und die Gesundheitshelfer der lokalen UNICEF-Partnerorganisation FORSANI sind überzeugt, dass sie wieder ganz gesund wird.

So hilft UNCIEF in Niger

Schon unter normalen Umständen sind sehr viele Kinder in Niger nicht ausreichend ernährt. Mangelernährung ist besonders für Kinder unter fünf Jahren lebensbedrohlich – vor allem, wenn Krankheiten wie Durchfall oder Atemwegserkrankungen hinzukommen. Die Versorgung der Mädchen und Jungen mit Erdnusspaste ermöglicht es UNICEF-Gesundheitshelfern, selbst schwerst mangelernährte Kinder wieder aufzupäppeln. Doch diese Maßnahme allein ist nicht genug.

Mutter Raya spielt mit ihrer acht Monate alten Tochter Nana © UNICEF/NYHQ2012-0178/Asselin

© UNICEF/NYHQ2012-0178/Asselin

UNICEF und das Welternährungsprogramm arbeiten im Kampf gegen die Mangelernährung eng zusammen. In besonders betroffenen Gebieten unterstützt UNICEF Kinder und schwangere Frauen mit Zusatznahrung. Um Krankheiten vorzubeugen, verbessert UNICEF Trinkwasserversorgung und Hygiene. Mütter erhalten Informationen über Gesundheit und werden ermutigt, ihr Kind zu stillen.

Unterstützen Sie weitere Überlebens-Projekte

Möchten Sie Projekte wie dieses fördern? Spenden Sie jetzt und stellen Sie sicher, dass jeden Tag mehr Mamas und Babys gesund bleiben.

MEHR ZUM THEMA

Afghanistan: Geburtshilfe rettet Neugeborene und ihre Mütter

Afghanistan: UNICEF-Projekt zur Geburtshilfe

UNICEF macht lebensrettende Geburtshilfe für Mütter in entlegenen Gegenden zugänglich – zum Beispiel durch Ausbildung von Hebammen. Weiterlesen


Sierra Leone: Eine Mutter hält ihren neu geborenen Sohn im Arm

Sierra Leone: Das Überleben der Babys sichern

Mit Ihrer Spende können Sie Babys in Sierra Leone einen sicheren und gesunden Start ins Leben schenken. Weiterlesen


Benin: Kind erhält Zucker-Salz-Lösung

Benin: Ein Überlebenspaket für Kinder in 300 Dörfern

Freiwillige Gesundheitshelferinnen bekommen von UNICEF eine Metallbox mit wichtigen Medikamenten. So retten sie Kinderleben. Weiterlesen



Schulkinder im Irak

PROJEKTE WELTWEIT

In rund 150 Ländern setzt sich UNICEF mit Hilfsprojekten für Kinder ein – besonders für die ärmsten und am stärksten benachteiligten Kinder.

Erfahren Sie mehr

UNICEF-Pate werden und dauerhaft spenden

WERDEN SIE UNICEF-PATE

Als UNICEF-Pate machen Sie verlässliche Hilfe möglich. Mit Ihrer monatlichen Spende hat unsere gemeinsame Hilfe eine große Wirkung.

UNICEF-Pate werden