Ukraine Nothilfe Krieg: Kinder schützen sich in einem Schutzraum in der Nähe von Kiew vor Raketen

Kälte, Bomben, Angst: Kinder brauchen weiter unsere Hilfe

Nothilfe Ukraine

Unterstützen Sie die Kinder aus der Ukraine mit Ihrer Spende.

Für Kinder in der Ukraine ist es traurige Routine geworden: In den letzten zwei Jahren haben sie gelernt, sich bei Angriffen zu verstecken – in Kellern, Schutzräumen und U-Bahn-Stationen. Dort suchen sie Schutz vor den Bomben und der Gewalt. Jetzt im Winter ist die Situation für sie noch gefährlicher, denn vielerorts ist es feucht und kalt in den unterirdischen Verstecken, und viele Kinder werden krank.

Nach zwei Jahren Krieg brauchen die Kinder dringender als je zuvor unsere Hilfe. UNICEF ist auch im Untergrund für die Kinder da: So haben wir zum Beispiel in vielen U-Bahn-Stationen Klassenräume und Kindergärten eingerichtet.

Mit PayPal schnell und direkt spenden!

Ukraine Krieg Nothilfe: Ein Kleinkind bei seiner Mutter auf dem Arm in einem Schutzraum in der Ostukraine.

Die dreijährige Diana mit ihrer Mutter Tetiana während eines Angriffs. "Wir haben hier im Keller immer einen Vorrat an Medikamenten, Wasser und Lebensmitteln für mehrere Monate", sagt Tetiana.

© UNICEF/UN0827524/Filippov

Mädchen und Jungen in der Ukraine erleben eine Kindheit im Ausnahmezustand. Seit Kriegsbeginn wurden unzählige Häuser, Schulen und Krankenhäuser zerstört. Millionen ukrainische Familien sind geflüchtet. Viele Kinder haben Angehörige verloren und sind verängstigt und traumatisiert.

Blog

Jahrestag Ukraine-Krieg: Die Kinder brauchen unsere Unterstützung mehr denn je!

Über drei Millionen Kinder vor allem im Osten des Landes brauchen humanitäre Hilfsgüter wie Medikamente, Winterkleidung, Trinkwasser (Stand: Februar 2024). Babys und Kleinkinder sind in den Wintermonaten besonders gefährdet, denn sie sind sehr anfällig für Unterkühlungen und schwere Atemwegserkrankungen.

So helfen Sie mit Ihrer Spende
Icon Winterkleidung
z.B. Winterkleidung für ein Kleinkind
25
Icon Erste Hilfe
z.B. 2 Erste-Hilfe-Sets
66
Icon Decken
z.B. 20 wärmende Fleece-Decken
120
Icon Hygiene
z.B. 1 Kindergarten-Kiste
197
Ihre Spende: 0
Jetzt spenden
  • Fast 7
    Monate
  • 1,5 Mio.
    Kinder

In der ganzen Ukraine und in den Nachbarländern sind wir seit Beginn des Kriegs für die Kinder im Einsatz. Unsere UNICEF-Teams vor Ort tun alles dafür, den Kindern inmitten von Gewalt und Zerstörung eine Perspektive zu geben.

Ukraine Krieg Nothilfe: Kinder wie dieses Mädchen in der Region Kiew brauchen weiter unsere Hilfe

Unzählige Kinder sind durch den Krieg in der Ukraine in große Not geraten. UNICEF arbeitet mit Hochdruck daran, die Kinder vor der Kälte zu schützen, und versorgt sie mit warmer Kleidung und mit Decken.

© UNICEF/UN0760470/Hrom

Um unsere Arbeit für die Kinder in der Ukraine wie geplant fortzusetzen, sind wir dringend auf Spenden angewiesen. Jeder Beitrag hilft. Vielen Dank!

Ukraine-Krieg: Ihre Spende für die Kinder

Wir müssen noch mehr Mädchen und Jungen mit unsere Hilfe erreichen. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung.

So hilft UNICEF mit Ihrer Spende den Kindern im Ukraine-Krieg

Ukraine Krieg Nothilfe: Eine UNICEF-Gesundheitshelferin in Kiew besucht eine Mutter und ihr Baby zuhause.

Bild 1 von 7 | Gesundheit: Krankenpflegerin Iryna untersucht den kleinen Svyatoslav in seinem Zuhause in Kiew. UNICEF fördert Hausbesuche geschulter Pfleger*innen, um junge Familien zu unterstützen.

© UNICEF/UNI434969/Vashkiv
Ukraine Krieg Nothilfe: Ein Junge im Osten des Landes trägt einen UNICEF-Karton mit Hilfsgütern.

Bild 2 von 7 | Winterhilfe: Artur trägt ein UNICEF-Paket mit Winterkleidung durch den Schnee nach Hause. UNICEF hilft Kindern wie ihm mit wärmender Kleidung, um sie gegen Kälte und Krankheiten zu schützen.

© UNICEF/UNI497971/Filippov
Ukraine Krieg Nothilfe: In speziellen Kinderzentren können Kinder in der Ukraine in Ruhe spielen.

Bild 3 von 7 | Psychosoziale Hilfe: UNICEF hat überall in der Ukraine kinderfreundliche Orte eingerichtet – so wie hier in einer Metrostation in Kiew.

© UNICEF/UN0819983/Skyba
Ukraine Krieg Nothilfe: Ein Mädchen sitzt mit Therapiehund in einem UNICEF-Kinderzentrum.

Bild 4 von 7 | Auch das ist psychosoziale Hilfe: Dieser Hund ist ein ausgebildeter Therapiehund und heißt Julie. In einem Kinderzentrum in Charkiw lenkt er die 7-jährige Adelina inmitten des Kriegsalltags ab von ihren Sorgen.

© UNICEF/UNI446408/Filippov
Ukraine Krieg Nothilfe: UNICEF sorgt in den vom Krieg betroffenen Gebieten für sauberes Wasser und Hygiene

Bild 5 von 7 | Wasser & sanitäre Versorgung: Die Wasserleitungen in vielen Regionen der Ukraine sind zerstört. UNICEF hilft mit, sie zu reparieren. In der Stadt Wassylkiw z.B. konnte dank UNICEF dieser Kindergarten wieder öffnen.

© UNICEF/UNI497905/Vashkiv
Ukraine Angriffskrieg Nothilfe: Kinder in der Ukraine brauchen Hilfe, um ihre Bildung fortzusetzen.

Bild 6 von 7 | Bildung: Die Viertklässlerin Yryna nimmt in einem Digitalen Lernzentrum in Saporischschja am Online-Matheunterricht teil. UNICEF unterstützt Schul- und Vorschulkinder dabei, auch während des Kriegs weiter lernen zu können.

© UNICEF/UNI436154/Klochko
Ukraine Krieg Nothilfe: UNICEF unterstützt bedürftige Familien, die durch den Angriffskrieg in Not geraten sind.

Bild 7 von 7 | Soziale Sicherung: Tetiana und ihre Kinder haben durch den Krieg ihr Haus verloren. Mit Unterstützung von UNICEF konnte die Familie ein neues Zuhause in Odessa finden.

© UNICEF/UNI448849/Amamdjan

Winterkleidung, Medikamente und andere Hilfsgüter

UNICEF versorgt geflüchtete Familien in der Ukraine und in den Nachbarländern mit dem Nötigsten. Wir überprüfen regelmäßig, was den Kindern gerade besonders fehlt und passen unsere Hilfsgüter und unsere Nothilfe darauf an.

Blog

Reiseeindrücke: Unsere Kolleg*innen berichten aus der Ukraine

Jetzt im Winter verteilen unsere Teams warme Kleidung und mobile Heizgeräte an Familien. Wir liefern auch Hunderte Generatoren zum Erzeugen von Strom an Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten. Und unsere mobilen Gesundheitsteams versorgen die Familien weiterhin mit Hygieneartikeln, lebenswichtigen Medikamenten und Erste-Hilfe-Sets.

Story
Minengefahr: Leonid weiß Bescheid

Nothilfe-Einsatz: Tausende Tonnen Hilfsgüter

Als Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen bleiben wir in der Ukraine an der Seite der Kinder. Seit der Kriegseskalation im Februar 2022 haben wir den Einsatz mit unseren Teams auch immer mehr auf die Nachbarländer ausgeweitet. Unser Ziel ist es sicherzustellen, dass Kinder unter allen Umständen weiter Schutz und Unterstützung erhalten.

Blog

Ukraine-Krieg: So können Sie mit UNICEF helfen

Tausende Tonnen unserer UNICEF-Hilfsgüter sind seit dem Kriegsausbruch in der Ukraine und den Nachbarländern eingetroffen. Immer wieder bringen wir dringend benötigten Nachschub aus unserem zentralen Warenlager in Kopenhagen mit weiteren LKW auf den Weg.

Als Nothilfe-Pate Ukraine langfristig helfen

Die Kinder aus der Ukraine brauchen langfristige Hilfe. Bleiben Sie als UNICEF-Nothilfe-Patin / -Pate an ihrer Seite und helfen Sie u.a., traumatisierte Kinder zu betreuen und die Grundversorgung mit Medikamenten und Trinkwasser in der Ukraine zu sichern. Vielen Dank!

Gleichzeitig bleiben Sie flexibel: Sie können Ihr Engagement jederzeit beenden.

Ukraine-Krieg: Unsere Hilfe in der Ukraine und den Nachbarländern

Ukraine Krieg Nothilfe: Zwei Mädchen stehen vor ihrem durch Raketen zerstörten Haus im Osten des Landes.

Danke für die Solidarität: Im Namen der Kinder aus der Ukraine sagen wir herzlichen Dank an alle, die unsere Arbeit unterstützen!

© UNICEF/UN0855528/Pashkina
InfoLänderinfo Ukraine


Die Ukraine liegt im Osten von Europa. Das Land grenzt an die Nachbarländer Russland, Belarus, Polen, die Slowakei, Ungarn, Rumänien sowie die Republik Moldau. Die Hauptstadt der Ukraine ist Kiew.

7,5 Millionen Kinder lebten in der Ukraine, als der Krieg im Februar 2022 eskalierte. Schon seit 2014 litten die Menschen unter einem anhaltenden Konflikt, der in der Ostukraine begann und sich mit dem Angriffskrieg 2022 massiv verschärfte.

Die Mädchen und Jungen brauchen dringend Frieden, und zwar jetzt. UNICEF ist vor Ort, um sich für eine bessere Zukunft für die Kinder einzusetzen.

Möchten Sie mehr tun?
Auch interessant