Corona-Infos im UNICEF-Blog

Kindheit in der Corona-Pandemie


Die weltweite Corona-Pandemie hat die Menschen in allen Ländern getroffen und bedeutet überall einen tiefen Einschnitt im Leben von Kindern und Familien. Vor allem in den ärmeren Ländern hat die Corona-Krise viele Probleme noch verschärft. Für Kinder hat die Pandemie dramatische Auswirkungen – denn sowohl Bildung und Gesundheit als auch Ernährung und Wohlbefinden der Kinder stehen auf dem Spiel.

In unseren Blogbeiträgen zeigen wir Ihnen, welche Folgen die globale Corona-Pandemie für Kinder hat. Und auch, wie UNICEF den Kindern und Familien in dieser Krise hilft: Zum Beispiel mit der Lieferung von Hilfsgütern und indem UNICEF sich an der weltweiten Impfkampagne COVAX beteiligt. Dank COVAX erreichen Corona-Impfstoffe auch die ärmeren Länder.

Erfahren Sie mehr in unseren informativen Blogbeiträgen rund um Corona.

Blogübersicht Corona

12 Krisen, von denen Sie kaum in den Nachrichten hören
Es gibt humanitäre Krisen und Katastrophen, deren Auswirkungen auf das Leben von Kindern so dramatisch sind, dass täglich davon berichtet werden müsste. Hier stellen wir Ihnen zwölf Krisen vor, von denen Sie kaum in den Medien hören und die im neuen Jahr nicht in Vergessenheit geraten dürfen.
Hier nur gute Nachrichten
Sie tun gut und deshalb sind sie wichtig: gute Nachrichten! Hier sammeln wir die besten Nachrichten für Sie, die das Leben von Kindern weltweit betreffen. Jeden Monat kommt eine neue gute Nachricht hinzu. 
Kinderrechte als Kompass | Interview mit Christian Schneider
Mit Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland, blicken wir zurück auf die zu Ende gehende Legislaturperiode und sprechen darüber, was die Politik in den vergangenen vier Jahren für Kinder erreicht hat.
Kinderrechte in Zeiten von COVID-19 – Gedanken zur aktuellen Lage in Deutschland
Die Corona-Krise hat Deutschland und die Welt fest im Griff. Dabei ist es wichtiger als je zuvor, dass Kinder ein schützendes Umfeld haben und in dieser schwierigen Situation aufgefangen werden. UNICEF-Kinderrechtsexperte Sebastian Sedlmayr gibt eine Einschätzung zur aktuellen Lage.
Worauf es beim Transport von Corona-Impfstoffen ankommt
UNICEF organisiert zusammen mit seinen Partnern die Lieferung von Covid-19-Impfstoffen in 92 Länder. Auch in West- und Zentralafrika, die zu den ärmsten Regionen der Welt gehören, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Unsere Experten schöpfen dabei aus jahrelanger Erfahrung.
Pandemie in Malawi: "Covid hat alles verschlimmert"
Welche Folgen hat die Pandemie für Familien in einem der ärmsten Länder? UNICEF-Mitarbeiterin Claudia Berger hat sich in Malawi ein Bild von der dortigen Lage gemacht. Hier erzählt sie von ihren Begegnungen vor Ort und erklärt, wie sich Armut und Hunger in der Krise verschärfen.
Die besten Nachrichten des ersten Halbjahres 2021
​​​​​​​Sie tun so gut und zwischendurch brauchen wir sie einfach: gute Nachrichten! Ja, es gibt sie, die positiven, inspirierenden Geschichten aus dem Einsatz für Kinder weltweit – auch aus dem ersten Halbjahr 2021. Lesen Sie selbst:
Uganda: Endlich wieder Schule
Fast zwei Jahre lang konnten die neunjährige Namukose und ihre Freundinnen nicht zur Schule gehen. So lange fiel der Unterricht wegen der Corona-­Pandemie in Uganda aus. Umso mehr freuen sich die Mädchen, wieder lernen zu können.
Corona in Afrika: Die Pandemie, die Folgen für Kinder und wie UNICEF hilft
Covid-19 ist ein weltweites Phänomen. Auch die Länder Afrikas sind von der Pandemie und den Folgen betroffen – in unterschiedlicher Weise und mit unterschiedlichem Ausmaß. Wir werfen einen Blick auf die Entwicklung der Pandemie in Afrika, die Auswirkungen für Kinder und die UNICEF-Hilfe vor Ort.
Corona-Pandemie: Hilfsgüter kommen weiter an – wie UNICEF jetzt arbeitet
UNICEF setzt alles daran, die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie für Kinder so gering wie möglich zu halten. Deshalb liefern wir weiterhin lebensnotwendige Hilfsgüter in alle Teile dieser Welt. Aber wie funktioniert das angesichts der aktuellen logistischen Herausforderungen und Einschränkungen?
Psychische Gesundheit: Die wichtigsten Fragen und Antworten
Sie ist wichtig für uns alle, aber trotzdem reden wir kaum darüber: Der Umgang mit psychischer Gesundheit ist von Missverständnissen und Stigmata geprägt. Was psychische Gesundheit bedeutet und welche Faktoren sie schon in der Kindheit beeinflussen – hier haben wir die wichtigsten Infos zusammengestellt.
Einsatz gegen Covid-19: "Notfallausrüstung für die nächsten Monate ins Land gebracht"
Von Ostasien bis nach Afrika: Weltweit arbeiten UNICEF-Helfer rund um die Uhr daran, die Verbreitung des Coronavirus einzuschränken und Kinder und ihre Familien vor den Folgen der Pandemie zu schützen. Hier erzählen UNICEF-Mitarbeiter, wie sie die derzeitige Situation erleben.
Fotoreihe: So sieht Kindheit während der Coronavirus-Pandemie aus
Kontaktverbote und Schulschließungen: Corona stellt das Leben von Kindern und Jugendlichen auf den Kopf. Wie leben sie mit den zusätzlichen Herausforderungen? Unsere Fotoreihe zeigt die Verletzlichkeit, aber auch das Engagement und die Widerstandskraft von Kindern und Jugendlichen dieser Welt.
Die besten Nachrichten des zweiten Halbjahrs 2021
Sie tun so gut und zwischendurch brauchen wir sie einfach: gute Nachrichten. Ja, es gibt sie, auch aus dem zweiten Halbjahr 2021. Wir haben für Sie sechs positive, inspirierende, hoffnungsvolle Geschichten gesammelt. Lesen Sie selbst!
Fragen & Antworten: UNICEF und die weltweite Corona-Impfaktion
UNICEF setzt sich dafür ein, dass auch die ärmsten Familien Zugang zu Corona-Impfungen erhalten. Doch was bedeutet es genau? Und warum ist die weltweite Impfaktion so wichtig? In unserem Blog beantworten wir diese und andere Fragen rund um die weltweite Impfaktion.
Corona-Ausbruch in Indien: So hilft UNICEF jetzt vor Ort
Indien wird von einem heftigen Corona-Ausbruch erfasst. Die Krankenhäuser sind überfüllt, Sauerstoff ist rar. UNICEF hilft vor Ort den betroffenen Familien – auch mit der Unterstützung von Spenderin und Spendern aus Deutschland. Sehen und lesen Sie, wofür die Spenden konkret eingesetzt werden. 
COVID-19 verschärft die Bildungskrise für Kinder in Krisen- und Konfliktregionen
Seit Wochen erleben wir in Deutschland und weltweit aufgrund der Covid-19-Pandemie eine Krise unbekannten Ausmaßes. Millionen Kinder sind von Schulschließungen betroffen. Insbesondere für Kinder in Krisengebieten verschärft sich die Situation.
Geschlossene Schulen wegen Covid-19: Wie Kinder von Ruanda bis Syrien jetzt lernen
Weltweit können Kinder und Jugendliche wegen der Coronavirus-Pandemie zurzeit nicht zur Schule gehen. 1,5 Milliarden Schüler sind betroffen. Gelernt werden soll in vielen Ländern dennoch: mit Unterricht über das Radio, Bildungsprogrammen im Fernsehen und neuen Online-Plattformen.
Covid-19 und die Folgen für Kinder: Wir müssen eine globale Katastrophe verhindern!
Mit jeder Meldung zu steigenden Infektionszahlen in asiatischen und afrikanischen Ländern wächst die Sorge, dass auf Millionen Kinder in Ländern wie Syrien oder dem Libanon, in Slumgebieten indischer oder nepalesischer Städte oder afrikanischen Flüchtlingslagern eine kaum zu ermessende Gefahr zuläuft.
Flüchtlingslager in Griechenland: Kinder vor dem Coronavirus schützen
Auch in Zeiten von Corona dürfen wir die Not der Kinder in den griechischen Flüchtlingslagern nicht vergessen. Sie leben auf engstem Raum und haben keine angemessene medizinische Betreuung. Die Hygienebedingungen in den Flüchtlingslagern sind schlecht. Was können wir für sie tun?
Vorbereitung auf Corona-Impfungen: Kein Impfstoff ohne Kühlkette
Die Corona-Impfungen sind gestartet! UNICEF bereitet die größte Impfkampagne aller Zeiten vor. Um wirksam zu sein, müssen Impfstoffe durchgehend gekühlt werden. Doch in vielen Ländern ist es eine Mammutaufgabe, die Kühlkette zu gewährleisten.
Übersehene Folgen der Pandemie: So hart trifft die Coronakrise weltweit Kinder
Die Coronakrise bringt Kinder und ihre Familien in Gefahr. Weltweit wächst die Not, je länger die Pandemie andauert. Mädchen und Jungen müssen vor dem Virus und den Folgen der Krise geschützt werden.
Schule ist mehr als ein Klassenzimmer: Wie die Corona-Pandemie in eine weltweite Bildungskrise führt
Mit dem Lockdown als Maßnahme zur Eindämmung des Coronavirus kam es zu weltweiten Schulschließungen. In manchen Ländern sind Schulen seitdem komplett geschlossen. Welche Folgen hat das für Kinder und wie können wir ihnen helfen?
Fotoreportage: So läuft die weltweite Corona-Impfaktion ab
UNICEF hilft bei der größten Impfaktion aller Zeiten: Wir sorgen dafür, dass die begehrten Corona-Impfstoffe auch Menschen in den ärmsten Ländern erreichen. Millionen Impfdosen werden jetzt ausgeliefert. Die ersten Impfungen laufen.
Unter Quarantäne: spielen, essen, schlafen in einem einzigen Zimmer
Die Covid-19-Pandemie hat unser Leben grundlegend verändert. Die vergangenen Monate waren für uns alle – vor allem für Familien und ältere Menschen – eine große Herausforderung. Wie haben Menschen diese Zeit erlebt, die mit ihren Kindern in Flüchtlingsunterkünften leben?
Transport von Corona-Impfstoffen: „Es ist mein Job, die Lieferung sicherzustellen.“
UNICEF bringt die Corona-Impfstoffe in jeden Winkel der Erde. Logistik-Experte Mounir Bouazar spricht im Interview über große Herausforderungen und besondere Momente bei der einzigartigen globalen Lieferaktion.
Schulanfang inmitten von Corona: Bilder aus aller Welt
Die Sommerferien gehen zu Ende. Und nicht nur hier im Land, überall auf der Welt öffnen die Schulen wieder ihre Türen oder haben sie bereits geöffnet. Wie sieht der neue Schulalltag aus? Gibt es eine Maskenpflicht? Gibt es genug Desinfektionsmittel? Schauen Sie mit uns nach China, Ägypten und an die Elfenbeinküste.