UNICEF hilft Kindern in Kolumbien

Zur Schule gehen und lernen – für viele Kinder in Kolumbien war das lange Zeit nur ein Traum. Die Lehrer im armen Stadtteil Moravia in Medellín kümmern sich ganz gezielt um Kinder, die in schwierigen Verhältnissen aufwachsen und geben ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Zuversicht. UNICEF unterstützt sie durch Schulungen und stellt Unterrichtsmaterial zur Verfügung.

In Kolumbien prägte über viele Jahrzehnte die brutale Gewalt des Bürgerkriegs das Leben vieler Familien und ihrer Kinder. Noch immer sind Bandenkriege und Kriminalität in vielen Regionen an der Tagesordnung. Mädchen und Jungen müssen Kämpfe, Entführungen und Vertreibung miterleben oder sogar selbst als Soldat dienen. Mit Bildungs- und Betreuungsangeboten gibt UNICEF den Kindern in Kolumbien neue Perspektiven – und die Hoffnung auf ein Leben in Frieden.

Lesetipps zu Kolumbien