UNICEF in Südamerika und Mittelamerika

Südamerika / Mittelamerika

UNICEF hilft, den Kinderschutz zu verbessern und unterstützt besonders benachteiligte Kinder – beispielsweise auf dem Land oder in Armenvierteln der Städte. Auch Nothilfe ist ein wichtiger Schwerpunkt.


UNICEF-PROJEKTE Südamerika / Mittelamerika

Krise in Venezuela: Gefahren für die Kinder
Wegen Hunger und Armut haben Millionen Venezolaner ihre Heimat verlassen. Schätzungsweise eine Million Kinder aus Venezuela werden dieses Jahr Hilfe brauchen. Bitte spenden Sie!
Erdbeben in Haiti – jetzt spenden
Ein schweres Erdbeben hat in Haiti großen Schaden angerichtet. Es gibt Tote und Verletzte. Wir von UNICEF sind vor Ort und leisten Nothilfe. Schicken Sie mit Ihrer Spende dringende Hilfsgüter zu den Kindern.
Zentralamerika: Nothilfe nach Hurrikanen Eta und Iota
Die schweren Wirbelstürme Eta und Iota haben mehrere Länder Zentralamerikas verwüstet. UNICEF steht den Kindern bei und leistet Nothilfe. Spenden Sie jetzt für die Kinder in Zentralamerika!
Haiti: Helfer nach Hurrikan Irma weiter im Einsatz
Hurrikan Irma war der gewaltigste Hurrikan, der je gemessen wurde. Die Menschen in Haiti und der Karibik-Region haben 2017 viel durch ihn verloren. UNICEF ist weiterhin vor Ort im Einsatz.
Bolivien: Die ersten Lebensjahre zählen
Viele Kinder in Bolivien wachsen in einer reizarmen Umgebung auf – ohne dass ihre Eltern sich aktiv mit ihnen beschäftigen. Wir helfen den Kindern, sich gesund und geborgen zu entwickeln.
Ecuador: Kinder vor Gewalt schützen
Gewalt ist an der Tagesordnung in Ecuador. Weit über die Hälfte der Kinder zwischen fünf und elf Jahren wird geschlagen und körperlich bestraft. Das will UNICEF mit Ihrer Hilfe ändern.