UNICEF IN SÜDAMERIKA UND MITTELAMERIKA

UNICEF in Südamerika und Mittelamerika

Südamerika und Mittelamerika bilden den südlichen Teil des amerikanischen Doppelkontinentes. Mit einer Bevölkerung von 418 Millionen Menschen und einer Fläche von 17,8 Millionen Quadratkilometern ist Südamerika der viertgrößte Kontinent.

Fortschritte für Kinder sind ungleich verteilt: Brasilien zählt schon zu den Schwellenländern, Haiti hingegen zu den am wenigsten entwickelten Ländern der Welt. In vielen Ländern sind Kinder nicht ausreichend vor Gewalt und Missbrauch geschützt. UNICEF hilft, den Kinderschutz zu verbessern und unterstützt besonders benachteiligte Kinder – beispielsweise auf dem Land oder in Armenvierteln der Städte. Auch Nothilfe ist ein wichtiger Schwerpunkt.

UNICEF HILFT KINDERN IN SÜDAMERIKA / MITTELAMERIKA

NEWS AUS SÜDAMERIKA / MITTELAMERIKA

Jungen weltweit: Schlechter ernährt, häufiger im Kriegseinsatz
Jungen weltweit: Schlechter ernährt, häufiger im Kriegseinsatz

16. Oktober 2019 via UNICEF-Blog

UNICEF-Bericht: Schlechte Ernährung gefährdet Gesundheit von Kindern
Unzureichende oder schlechte Ernährung gefährdet weltweit Gesundheit der Kinder

15. Oktober 2019 via UNICEF-Presse

Weltmädchentag: Das "schwache Geschlecht"? Von wegen!
Das "schwache Geschlecht"? Von wegen!

10. Oktober 2019 via UNICEF-Blog

DOWNLOADS ZUM EINSATZ IN SÜDAMERIKA / MITTELAMERIKA

UNICEF-Report: Uprooted in Central America and Mexico

Der UNICEF-Bericht informiert über die Lage geflüchteter und migrierter Kinder in Zentralamerika und Mexiko.

 » Details

Information für UNICEF-Paten

Ausgabe vom Juni 2016

 » Details

Kinderschutz in Brasilien

UNICEF-Information

 » Details

Haiti ein Jahr nach dem Erdbeben

Zusammenfassung des englischsprachigen Berichts Children in Haiti - One Year After.

 » Details