EHRENAMTLICHE: AUF, AUF NACH KAMBODSCHA
Dienstag, 3. September 2013, 19:11 Uhr
von Kirsten Leyendecker | 0 Kommentare

Zehn ehrenamtliche UNICEF-Mitarbeiter machen sich auf den Weg, um zu sehen, wie UNICEF in Kambodscha für sauberes Trinkwasser und Latrinen sorgt.Lesen Sie hier alle Beiträge aus ihrem Reisetagebuch…

Die Reisegruppe der UNICEF-Ehrenamtlichen kurz vor dem Reisestart nach Kambodscha (© UNICEF Deutschland)

Die Reisegruppe der UNICEF-Ehrenamtlichen kurz vor dem Reisestart nach Kambodscha.
© UNICEF Deutschland

Seit Samstag sind sie unterwegs: Babette aus Ravensburg, Beate aus Landshut, Helga aus Bremen, Mariele aus Göttingen, Petra aus Leipzig, Sandra aus Köln, Sonia aus Nürnberg, Susanne aus Dortmund, Ursula aus Karlsruhe und Werner aus Leverkusen. Sie alle sind in ihrer Stadt schon länger ehrenamtlich für UNICEF aktiv und haben sich auf die Projektreise beworben. Sie wurden ausgewählt, weil sie wissen, wie sie UNICEF-Anliegen und -Themen den Menschen nahe bringen können und das nach ihrer Reise gerne noch intensiver tun wollen.

Die Ehrenamtlichen werden beispielsweise Hygieneprojekte in Armenvierteln der Hauptstadt Phnom Penh besuchen und mit Familien in der Provinz Kampong Cham darüber sprechen, wie sie trotz der Verseuchung des Grundwassers mit Arsen gesund bleiben. Am Sonntag, den 27. Januar 2013 fliegen sie wieder zurück nach Deutschland. Wir haben die Möglichkeit, virtuell dabei zu sein.

Blog von der Reise

Ursula Grass, UNICEF-Ehrenamtliche aus Karlsruhe bloggt für die Reisegruppe aus Kambodscha. Die 52-Jährige Schulleiterin engagiert sich seit 2005 mit einem Ehrenamt bei UNICEF. Sie liebt es, mit ihren Schülern die Kinderrechte zu erarbeiten und das Wissen darüber dann an andere Kinder und Jugendliche weiterzugeben. Ursula Grass hat ein Faible für kreative Aktivitäten, mit denen sie und ihre Mitstreiter in Karlsruhe Aufmerksamkeit für die schwächsten Mitglieder unserer Gesellschaft gewinnen. „Das Engagement macht Freude und Spaß. Es ist Hilfe für andere und ganz große Bereicherung,“ sagt sie. Wir sind gespannt, was sie aus Kambodscha mitbringt.

Reisetagebuch

Lesen Sie hier alle Berichte der UNICEF-Ehrenamtlichen von ihrer Reise nach Kambodscha:

Reisevorbereitung: “Auf, auf nach Kambodscha”

Tag 1: Gedanken zur Reise am Frankfurter Flughafen

Tag 2: Ankunft in Phnom Penh

Tag 3: Am Stadtrand

Tag 4: Besuch der Sokung Provinz

Tag 5: Arsenverseuchtes Wasser und gute Tipps für Mütter

Tag 6: Besuch im Provinzkrankenhaus in Kampong Thom

Tag 7: Schulprojekte und „Wasser wirkt“ in Keo Por

Haben Sie auch Interesse, ehrenamtlich bei UNICEF mitzuwirken?Machen Sie es Ursula Grass und den anderen Reisenden nach und informieren Sie sich in unserer Rubrik Engagement für UNICEF über die zahlreichen Möglichkeiten.

KOMMENTAR SCHREIBEN

Herzlich Willkommen im UNICEF-Blog! Für ein faires Miteinander beachten Sie bitte die Verhaltensregeln.
Wir verarbeiten Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
*Pflichtfeld