Benin: Kind erhält Zucker-Salz-Lösung
Benin: Kind erhält Zucker-Salz-Lösung

Benin: Ein Überlebenspaket für Kinder in 300 Dörfern

Familien vor tödlichen Krankheiten schützen

Es ist ganz einfach, lernen die Frauen: Zucker + Salz = Überleben. Die Mütter verstehen sofort: Die Zucker-Salz-Lösung von UNICEF hilft ihren Kindern, schwere Durchfallerkrankungen zu überleben. Durchfall ist häufig in ihren Dörfern – und verläuft für ihre Kinder häufig tödlich.

Die von UNICEF frisch geschulten Gesundheitshelferinnen nehmen die Tütchen mit Zucker-Salz-Mischung mit nach Hause. Seit kurzem helfen 60 stabile Motorräder, die wir mit Hilfe von UNICEF-Spendern aus Deutschland anschaffen konnten, auch abgelegene Dörfer zu versorgen.

Die freiwilligen Gesundheitshelferinnen bekommen von UNICEF auch eine Metallbox mit wichtigen Medikamenten an die Hand. Ihre Spende hilft, Schritt für Schritt eine einfache, preiswerte und lebensrettende medizinische Grundversorgung aufzubauen!

In Benin sind viele Krankheiten für Kinder tödlich

Wenn die Mutter gut genährt und informiert ist, Gesundheitshelfer und Hebammen über Schwangerschaft und Geburt wachen, das Baby gestillt und geimpft wird – dann überleben die allermeisten Säuglinge ihr erstes Lebensjahr gesund und proper.

Doch in Benin ist das Überleben für Kleinkinder nicht leicht: Schwangere und junge Mütter erhalten oft nicht genug lebenswichtiges Eisen und Vitamine. Manche sind HIV-positiv oder mit dem Malaria-Erreger infiziert. Ihre Babys bringen sie oft in ihrer Hütte zur Welt, auf dem Lehmboden. Oft sind die Frauen ganz allein und wissen nicht, wie sie zum Beispiel die Nabelschnur hygienisch versorgen.

Helfen Sie Kindern zu überleben!

Impfschutz, medizinische Betreuung, genug zu essen und sauberes Wasser – jedes Kind hat ein Recht darauf. Unterstützen Sie die starken Überleben-Projekte von UNICEF!

Viele der jungen Mütter wissen auch nicht, wie wichtig es ist, dass sie ihre Babys in den ersten Lebensmonaten ausschließlich stillen. Und in vielen Dörfern ist die nächste Gesundheitsstation, wo es Impfstoffe oder Antibiotika für Kinder gäbe, einfach zu weit entfernt - hier hat die UNICEF-Hilfe angesetzt.

Gut geschulte Hebammen – für eine sichere Geburt

Mit Ihrer Hilfe konnte UNICEF Hebammen in 45 Gesundheitszentren in Benin neu ausstatten – hier einige Eindrücke der täglichen Arbeit.

Benin: Aufklärung über Kinderkrankheiten in einer Gesundheitsstation

Bild 1 von 4 | In dieser Gesundheitsstation in Benin erfahren die Frauen, wie sie ihre Kinder vor Krankheiten schützen.

© UNICEF
Benin: Hebamme untersucht schwangere Frau

Bild 2 von 4 | Die Hebamme untersucht die schwangere Frau gründlich, um mögliche Komplikationen bei der Geburt frühzeitig zu erkennen.

© UNICEF
Benin: Junge Frau lässt sich auf HIV testen

Bild 3 von 4 | Biliki, 19, lässt sich auf eine HIV-Infektion testen. Sie ist schwanger und will ihr erstes Baby vor einer Ansteckung bei der Geburt schützen können.

© UNICEF/NYHQ2006-2846/Pudlowski
Benin: Ein Baby wird gegen Polio geimpft

Bild 4 von 4 | Die Frauen erfahren auch, wo sie ihre Babys impfen lassen können. Dieses Neugeborene erhält Impfstoff gegen Kinderlähmung.

© UNICEF/NYHQ2007-1573/Asselin

Unterstützen Sie weitere UNICEF-Überlebensprojekte

Spenden Sie jetzt und stellen Sie sicher, dass jeden Tag mehr Mädchen und Jungen weltweit gesund aufwachsen können.

    Möchten Sie mehr tun?

    Werden Sie UNICEF-Pate/UNICEF-Patin
    Als UNICEF-Pate/UNICEF-Patin machen Sie verlässliche Hilfe zu jeder Zeit möglich. Dank Ihrer regelmäßigen Spende können wir auch bei Katastrophen oder in Kriegsgebieten für Kinder da sein.
    Engagieren Sie sich ehrenamtlich
    Sie wollten schon immer mittendrin sein und direkt helfen? Wir suchen Menschen, die ihre Erfahrungen und Talente ehrenamtlich bei uns einsetzen. Werden Sie Teil eines Teams in Ihrer Stadt.

    Auch interessant

    Gewalt gegen Kinder: Unsichtbares sichtbar machen
    Für viele Kinder auf der Welt ist Gewalt alltäglich. Die Folgen für Mädchen und Jungen können verheerend sein. Wir müssen unsichtbare Gewalt sichtbar machen.
    Einsatz der Spende: Das bewirkt Ihre Hilfe
    Wie gelangt Ihre Hilfe zu den Kindern? Und wie wirken die eingesetzten Mittel? Wir informieren Sie transparent, was wir mit Ihren Spenden bewirken.
    UNICEF und die nachhaltigen Entwicklungsziele
    Mit jeder Spende für ein UNICEF-Hilfsprojekt unterstützen Sie die Umsetzung der Kinderrechte und der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung.