Spenden Afghanistan: Ein geflüchteter Vater mit seiner Tochter in einem Notlager in Afghanistan.

Sie können viel bewirken: Ihre Spende hilft Kindern in Afghanistan.

UNICEF hilft Kindern in Afghanistan

Die Sorge vor der Zukunft ist ihm ins Gesicht geschrieben: Dieser Vater (Foto oben) ist mit seiner einjährigen Tochter vor den Kämpfen in seiner Heimat geflohen. Wie viele andere Flüchtlinge auch lebt er mit seiner Familie in einem Notlager.

Durch die im Frühsommer 2021 eskalierte langjährige Krise in Afghanistan brauchen jetzt noch mehr afghanische Familien Schutz und schnelle Nothilfe. Millionen Menschen in Afghanistan sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Die Kindersterblichkeit im Land ist eine der höchsten weltweit. Viele Kinder haben zu wenig zu essen, manche von ihnen sind lebensbedrohlich mangelernährt. Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht innerhalb des Landes oder sind in Nachbarländer geflohen. Und mehrere Millionen Kinder können nicht zur Schule gehen. Darunter sind überproportional viele Mädchen, denn sie werden in Afghanistan stark diskriminiert.

UNICEF ist seit den 50-er-Jahren ununterbrochen vor Ort in Afghanistan. Auch in der aktuellen Krise bleiben wir an der Seite der Kinder.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie direkt die Mädchen und Jungen in Afghanistan.

UNICEF-Hilfsprojekte in Afghanistan

Weltweite Hungerkrise droht zu eskalieren
In vielen Ländern der Welt stehen wir vor einem nie dagewesenen Ausmaß an Hunger. Dürren, Kriege und die Corona-Pandemie haben den globalen Hunger massiv verschärft.
Afghanistan: Mädchenbildung dank Let Us Learn
In Afghanistan hilft die Bildungsinitiative Let Us Learn dabei, dass Kinder in entlegenen Gebieten eine Grundbildung erhalten.
Krise in Afghanistan – jetzt spenden
Humanitäre Krise: Hunger und Gewalt bringen die Kinder in Gefahr. UNICEF ist weiter vor Ort.
Afghanistan: UNICEF-Projekt zur Geburtshilfe
UNICEF macht lebensrettende Geburtshilfe für Mütter in entlegenen Gegenden zugänglich – zum Beispiel durch Ausbildung von Hebammen.

Spenden für Afghanistan

Gewalt, Dürren, Überflutungen, Armut und Nahrungsmittelknappheit: Die humanitäre Situation in Afghanistan ist kritisch. Trotz des anhaltenden Konflikts und der dramatischen Sicherheitslage bleibt UNICEF als eine der wenigen Hilfsorganisationen an der Seite der Kinder und verstärkt die Nothilfe – auch dank Ihnen!

Denn unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen wissen, wie sie Ihre Spende am besten für die Kinder einsetzen können: Für Nothilfe-Programme, Mädchen- und Bildungsprojekte, für mehr Kinderschutz und eine verbesserte Geburtshilfe. Ihre Spende macht einen Unterschied!

Spenden Afghanistan: UNICEF-Bildungsprojekte: Sajida meldet sich während des Unterrichts.

Mädchenbildung: Sajida geht in die vierte Klasse der Zarghona Ana High School in der Provinz Kandahar. UNICEF setzt sich dafür ein, dass auch nach der Machtübernahme durch die Taliban jedes Kind zur Schule gehen und lernen kann – auch afghanische Mädchen.

© UNICEF/UN0316739/Fazel

Die schlechte Sicherheitslage in Afghanistan zeigt sich auch durch gezielte Angriffe auf Schulen. Die Träume und Hoffnungen einer ganzen Generation stehen auf dem Spiel. Mit Spenden aus Deutschland können wir Schulen wieder aufbauen und Kindern ihre Chance auf eine bessere Zukunft zurückgeben.

Helfen Sie mit Ihrer Spende, Kinder und Mütter in Afghanistan zu schützen – Ihre Hilfe wird dringend gebraucht!

Ihre Spende für Kinder in Afghanistan

Spenden Sie jetzt für Kinder in Afghanistan und schenken Sie ihnen eine Chance auf ein gewaltfreies Leben. Investieren Sie in eine bessere Zukunft.

So hilft Ihre Spende Kindern in Afghanistan

Mit Spenden aus Deutschland können wir in Afghanistan viel für die Kinder bewirken: Im Rahmen unserer Nothilfe-Arbeit versorgen wir Kinder mit Nahrungsmitteln, sauberem Trinkwasser und anderen Hilfsgütern. Wir setzen uns mit aller Kraft dafür ein, dass auch die am meisten benachteiligten Kinder – vor allem Mädchen und Kinder in abgelegenen Regionen fern von Kabul – gleiche Bildungschancen haben und gesund aufwachsen können.

Mit Ihrer Spende für unsere Hilfsprojekte richten wir Lernzentren ein und machen mit Unterstützung der Bevölkerung sicheren Unterricht in Gemeindezentren oder Privathäusern möglich. Wir bilden Lehrerinnen und Lehrer aus, bauen Schulen wieder auf und beschaffen Schulmaterial.

Dank Ihrer Unterstützung schulen wir in unseren Projekten Gesundheitshelferinnen und -helfer. Sie stehen Schwangeren bei, leisten medizinische Nothilfe und beraten Mütter. Mobile Teams gehen in die Dörfer und informieren über wichtige Gesundheits- und Hygienethemen. Schwer kranke und mangelernährte Kinder bringen sie zur nächsten Gesundheitsstation, wo sie mit lebensrettender Zusatznahrung behandelt werden – auch dank Ihrer Spenden.

Als humanitäre Hilfsorganisation bleiben wir in Afghanistan auch in schweren Krisenzeiten an der Seite der Kinder.

Spenden Sie jetzt für unsere Nothilfe-Arbeit, für Chancengleichheit und ein besseres Leben für Kinder in Afghanistan!

Spenden Afghanistan: Eine junge Afghanin bringt ihren Neffen in ein Ernährungszentrum.

Ein junges Mädchen hat ihren schwer mangelernährten Neffen in ein Ernährungszentrum in Kandahar gebracht. Hunderttausende Kinder wie er bekommen von UNICEF therapeutische Zusatznahrung und andere Hilfsgüter. Danke für jede Spende für die Kinder in Afghanistan. Ihre Spende kann Leben retten!

© UNICEF/NYHQ2010-0807/Holt

Lesetipps zu Afghanistan

Blog
Humanitäre Hilfe – Helfer*innen weltweit im Einsatz
Täglich setzen sich UNICEF-Helfer*innen auf der ganzen Welt für Kinder, ihre Familien und die Gemeinden ein, in denen sie leben. Wir stellen stellvertretend für viele tolle UNICEF-Helfer*innen auf der ganzen Welt einige von ihnen vor

Blog
Meinung: Eine Kindheit für die Kinder in Afghanistan!
365 Tage nach der Machtübernahme der Taliban in Afghanistan muss der Jahrestag den Blick auf die große Not der Afghaninnen und Afghanen lenken. Die Kinder zahlen den höchsten Preis. Sie dürfen nicht im Stich gelassen werden. Ein Kommentar von Christian Schneider, Geschäftsführer bei UNICEF Deutschland.

Blog
Wie ist es, jetzt in Afghanistan ein Kind zu sein?
Afghanistan ist einer der gefährlichsten Orte der Welt, um ein Kind zu sein. Und das nicht erst seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021. Wie ist es, dort aufzuwachsen? Wir haben sieben Fakten gesammelt, die helfen sollen, sich ein Stück weit in die Situation der Mädchen und Jungen hineinzufühlen.

Überleben sichern

UNICEF unterstützt Mütter
UNICEF hilft Müttern, ihre Kinder gesund zu entbinden, schult Hebammen und stattet Gesundheits- oder Geburtsstationen aus. Frauen lernen, gut für sich und ihre Kinder zu sorgen.
Kindersterblichkeit senken
Weltweit ist es gelungen, die Kindersterblichkeit in den letzten 20 Jahren zu halbieren. UNICEF hilft, die Gesundheitsversorgung in den ärmsten Ländern zu verbessern.