UNICEF hilft Kindern auf den Philippinen

Nach dem verheerenden Taifun Haiyan auf den Philippinen hat die neunjährige Cherlyn aus Leyte ihr Lachen wiedergefunden. UNICEF-Mitarbeiterin Michelle Borromeo und ihr Team tun alles dafür, dass für die Familien wieder der Alltag beginnen kann. Dazu gehört auch, dass die oft schwer verstörten Mädchen und Jungen in einfachen Kinderzelten Schutz und Betreuung finden.

UNICEF ist auf den Philippinen vor Ort und kann nach Naturkatastrophen schnell handeln. Teil der Hilfe sind Hygienepakete, Wasserpumpen, Kanister und Wasseraufbereitungstabletten. Die Kinder erhalten Spielsachen und können in Zeltschulen wieder lernen. UNICEF setzt sich aber auch langfristig dafür ein, dass Kinder auf den Philippinen gesund groß werden und vor Gewalt und sexuellem Missbrauch geschützt sind.

Reisetagebuch Philippinen: Eva Padberg mit Kindern
Eva Padberg auf den Philippinen

Vier Monate nach dem verheerenden Taifun Haiyan besuchte UNICEF-Botschafterin Eva Padberg im Jahr 2014 die Philippinen.

Weiterlesen
Lesetipps zu den Philippinen