UNICEF hilft Straßenkindern

Amsani von den Philippinen muss sich von seinem neuen Freund bald wieder trennen: Seine Eltern sind arm und verkaufen die Welpen, um Geld zu verdienen. Die Familie lebt auf der Straße, alle Kinder müssen mitarbeiten: Der Zwölfjährige und seine Geschwister helfen ihrem Vater auf dem Busbahnhof als Parkwächter, Autowäscher und Gepäckträger. Von dem Geld für die Hundebabies hoffen sie, sich endlich eine feste Bleibe leisten zu können.

Straßenkinder haben ein hartes Leben voller Gefahren. Viele haben keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern und schlagen sich mit Betteln, Stehlen, Drogenhandel oder Prostitution durch. In vielen Ländern zählt das Leben eines Straßenkindes nicht viel, Missbrauch, Hunger und Gewalt sind an der Tagesordnung. UNICEF unterstützt sichere Anlaufstellen für Straßenkinder und setzt sich dafür ein, dass arme Familien rechtzeitig Hilfe erhalten und gar nicht erst auf der Straße landen.

UNICEF-Projekte Straßenkinder

Lesetipps zum Thema Straßenkinder