ÜBERLEBENSCHANCEN VON KINDERN VERBESSERN

Überlebenschancen: Mutter mit Baby

Mit Hilfe von UNICEF haben sich die Überlebenschancen der sechs Monate alten Maniratou Mahamadou aus Niger deutlich verbessert. Ihre Mutter hatte sie zur Kontrolle in ein Ernährungszentrum in Niamey gebracht, das von UNICEF unterstützt wird. Hier wurde das schon sehr geschwächte Mädchen gegen Mangelernährung behandelt und erholte sich schnell.

Die Überlebenschancen von Kindern weltweit haben sich seit 1990 deutlich verbessert. Doch gerade ihre ersten vier Lebenswochen bleiben für Neugeborene eine besonders kritische Zeit. Mit einfachen und kostengünstigen Maßnahmen hilft UNICEF, das Leben von Müttern und Neugeborenen zu retten – beispielsweise durch Impfungen, bessere Gesundheitsversorgung und Hygiene.

UNICEF-PROJEKTE ÜBERLEBENSCHANCEN

NEWS ZUM THEMA ÜBERLEBENSCHANCEN

UNICEF: Große Spendenbereitschaft in Deutschland
UNICEF: Große Spendenbereitschaft in Deutschland

29. Juni 2018 via UNICEF-Presse

Jungen weltweit: Schlechter ernährt, häufiger im Kriegseinsatz
Jungen weltweit: Schlechter ernährt, häufiger im Kriegseinsatz

6. Juni 2018 via UNICEF-Blog

Sonntag ist Muttertag
Sonntag ist Muttertag

11. Mai 2018 via UNICEF-Blog

UNICEF-DOWNLOADS ÜBERLEBENSCHANCEN

Hilfe für alleingelassene Kinder

Es ist ein Alptraum für Kinder und Eltern, wenn sie sich in den Wirren des Krieges oder auf der Flucht verlieren. Vor allem für kleine Kinder ist die Trennung von den vertrauten Erwachsenen traumatisch. Erfahren Sie, wie Sie den Kindern helfen können.

 » Details

Hunger - Helfen Sie den Kindern!

Faltblatt zum Thema Mangelernährung

 » Details

Levels & Trends in Child Mortality

Neuer ausführlicher Bericht der Vereinten Nationen zur weltweiten Kindersterblichkeit 2017.

 » Details

Progress on Drinking Water

Dieser Bericht präsentiert, wie viele Menschen Zugang zu sicheren Trinkwasser- und Sanitäreinrichtungen haben

 » Details

Hunger in Afrika

Faltblatt zum Thema Hunger in Afrika

 » Details

UNICEF- Report: "For Every Child: End Aids"

UNICEF-Report „For Every Child: End Aids“

 » Details