Dürre in Sambia 2020: Ein Mädchen trinkt Wasser aus einem Brunnen

Sie können so viel bewirken: Helfen Sie Kindern in Not mit Ihrer Spende.

UNICEF hilft von Dürre betroffenen Kindern

Für sauberes Trinkwasser musste Christine aus Sambia (7 Jahre alt, Foto oben) früher einen weiten Weg zurücklegen. Die Dürre hatte den Brunnen in ihrem Dorf ausgetrocknet. Nun fließt wieder Wasser. UNICEF hat den Brunnen wieder funktionstüchtig gemacht. Das saubere Trinkwasser hilft Christine, gesund zu bleiben. Zudem braucht sie nicht mehr Stunden zum Wasserholen und hat mehr Zeit und Kraft für die Schule.

Dürre, Hunger, Krankheiten und Tod gehen oft Hand in Hand. Der Wassermangel zwingt Millionen Menschen im südlichen Afrika und anderen trockenen Regionen (z.B. in Somalia), lange Wege und unsichere Quellen in Kauf zu nehmen. Wo für eine gesunde Ernährung nicht genug angebaut werden kann, droht Mangelernährung. UNICEF baut Brunnen, damit Kinder genug sauberes Trinkwasser haben, und hilft durch Regierungsberatung und Aufklärungsarbeit, die Auswirkungen von Dürre zu mildern.

UNICEF-Hilfsprojekte Dürre

El Niño: Wiederkehrende Dürrezeiten in Afrika
Alle paar Jahre kommt es zu dem Wetter-Phänomen El Niño. Es kann zu extremer Trockenheit und Dürre führen und damit zu Hunger, der Kinderleben bedroht.
Kenia: Kinder leiden unter Dürre & Hunger
Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten verschärft die Hungerkrise in Kenia. Mangelernährte Kinder kämpfen um ihr Überleben. Unterstützen Sie unsere Arbeit in Kenia, damit wir noch viel mehr Kindern helfen können.
Krise in Afghanistan – jetzt spenden
Humanitäre Krise in Afghanistan: Hunger, Gewalt und Naturkatastrophen bringen die Kinder in Gefahr. UNICEF ist weiter vor Ort.
Madagaskar: Dürre und Hungerkrise – jetzt spenden
Die Menschen im Süden Madagaskars hungern. Vor allem Kinder bringt der Hunger in Lebensgefahr. Wir müssen jetzt gemeinsam helfen, um Kinderleben zu retten.
Weltweite Hungerkrise droht zu eskalieren
In vielen Ländern der Welt stehen wir vor einem nie dagewesenen Ausmaß an Hunger. Dürren, Kriege und die Corona-Pandemie haben den globalen Hunger massiv verschärft.
Hungerkrise in Afrika
Die Ernährungssituation etwa am Horn von Afrika ist verheerend. Kinder brauchen schnell Hilfe.

Lesetipps zum Thema Dürre

Blog
Wie ist es, jetzt in Afghanistan ein Kind zu sein?
Afghanistan ist einer der gefährlichsten Orte der Welt, um ein Kind zu sein. Und das nicht erst seit der Machtübernahme der Taliban im August 2021. Wie ist es, dort aufzuwachsen? Wir haben sieben Fakten gesammelt, die helfen sollen, sich ein Stück weit in die Situation der Mädchen und Jungen hineinzufühlen.

Pressemitteilung
UNICEF Deutschland zum Jahresende: “Auf das Jahr der Krisen muss ein Jahr für Kinder folgen“
Für Millionen Kinder weltweit bedeutet der Jahreswechsel keinen Aufbruch, sondern den Fortbestand ihrer unsicheren, häufig lebensbedrohlichen Situation.

Blog
Jahresrückblick 2023: Das waren unsere Lieblingsfotos!
Das vergangene Jahr hatte es wieder einmal ziemlich in sich mit den vielen schlimmen Ereignissen und Meldungen. Wir möchten deshalb hier den Fokus bewusst auf Schönes lenken und zeigen Ihnen unsere Lieblingsfotos, die uns bei UNICEF Deutschland 2023 besonders berührt oder motiviert haben. Wir hoffen, auch Sie können etwas von der positiven Energie der Fotos mitnehmen.

So können Sie auch helfen
Werden Sie UNICEF-Pate/UNICEF-Patin
Als UNICEF-Pate/UNICEF-Patin machen Sie verlässliche Hilfe zu jeder Zeit möglich. Dank Ihrer regelmäßigen Spende können wir auch bei Katastrophen oder in Kriegsgebieten für Kinder da sein.
Engagieren Sie sich ehrenamtlich
Sie wollten schon immer mittendrin sein und direkt helfen? Wir suchen Menschen, die ihre Erfahrungen und Talente ehrenamtlich bei uns einsetzen. Werden Sie Teil eines Teams in Ihrer Stadt.