Zentralafrikanische Republik: UNICEF hilft den Kindern

ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK: HUNGER UND GEWALT BEDROHEN DIE KINDER

UNICEF LEISTET NOTHILFE FÜR DIE SCHWÄCHSTEN

Sie verstecken sich im Busch oder fliehen in die Städte, so wie dieses Mädchen und seine Mutter in Bangui: Von der zunehmenden Gewalt und dem eskalierenden Konflikt sind derzeit Millionen Kinder sowie ihre Familien in der Zentralafrikanischen Republik betroffen und auf der Flucht. Ihre Situation ist katastrophal – erschwert durch den Mangel an Trinkwasser, Nahrung, Sanitäranlagen und Gesundheitsstationen. Die massiven Vertreibungen verursachen zudem eine rasche Zunahme akuter Mangelernährung bei Kindern.

UNICEF leistet dringend benötigte Soforthilfe: Gemeinsam mit unseren Spendern sorgen wir unter anderem für Spezialnahrung oder schützende Planen – zum Beispiel für einfache Kinderzentren.

Helfen Sie jetzt

20 Moskitonetze
über 100 Liter Spezialmilch
15 Plastikplanen für Notunterkünfte

Was Ihre Spende für die Kinder in der Zentralafrikanischen Republik bewirkt

Sie sind gefragt: Unterstützen Sie unsere Hilfe vor Ort und schützen Sie die Kinder vor Gewalt und Krankheit - vielen Dank!

NOTHILFE ZWISCHEN DEN FRONTEN

Die schlimmste Krise, von der Sie nie gehört haben

Zentralafrikanische Republik: UNICEF hilft den Kindern

UNICEF-Mitarbeiter Daniel Timme mit zwei Jungen
© UNICEF/Zentralafrikanische Republik

"Ich kann kaum glauben, dass hier in kurzer Zeit so viele schreckliche Dinge geschehen konnten. Unser Hilfseinsatz ist eine enorme Herausforderung", sagt UNICEF-Mitarbeiter Daniel Timme.

Er berichtet von seinem Einsatz in der Zentralafrikanischen Republik und erzählt Ihnen die ganze Geschichte der Krise: Vom Ausbruch des Konflikts. Von seiner Arbeit in einem der gefährlichsten Länder der Welt. Und vom zehnjährigen Felicien – seine Familie wurde brutal ermordet, heute hilft UNICEF, ihn zu betreuen.

WEITERE NOTHILFE-THEMEN

Zentralafrikanische Republik: Im Kinderkrankenhaus

Aktuelles aus der Zentralafrikanischen Republik

UNICEF-Mitarbeiterin Rahel Vetsch unterstützt derzeit das Kommunikationsteam in Bangui. Lesen Sie ihre aktuellen Blogbeiträge aus der Zentralafrikanischen Republik im UNICEF-Blog


Südsudan Hungersnot: Eine Mutter im Südsudan hält ihr schwer mangelernährtes Kind

Hungersnot im Südsudan: Jetzt Kinderleben retten

Für den Südsudan ist offiziell eine Hungernot ausgerufen. Das bedeutet, es sterben jeden Tag Menschen an den Folgen des Hungers, rund 250.000 Kinder sind in Lebensgefahr. Helfen Sie jetzt


Nothilfe Syrien: Junge mit Heft inmitten von Trümmern

Syrien-Krieg: Kinder verdienen eine Zukunft

Nach sechs Jahren Bürgerkrieg ist Syrien einer der schlimmsten Orte auf der Welt. UNICEF ruft dringend zu Spenden für die Flüchtlingskinder auf – für eine bessere Zukunft! Helfen Sie mit!



UNICEF-Nothilfe: Impfen im Flüchtlingslager

UNICEF-NOTHILFE

In angespannten Situationen zählt jede Minute. Deshalb arbeiten UNICEF-Nothilfeexperten zügig und gewissenhaft.

Weiterlesen

UNICEF-Pate werden und dauerhaft spenden

WERDEN SIE UNICEF-PATE

Als UNICEF-Pate machen Sie verlässliche Hilfe möglich. Mit Ihrer monatlichen Spende hat unsere gemeinsame Hilfe eine große Wirkung.

UNICEF-Pate werden