UNSER EINSATZ FÜR KINDER IN BANGLADESCH

UNICEF in Bangladesch: Milon lernt Lesen und Schreiben.

Endlich kann Milon (9) aus Bangladesch zur Schule gehen und sich sicher fühlen. Das UNICEF-Zentrum für Straßenkinder ist für den Jungen mehr als nur ein Schlafplatz. Vor den Schlägen seines Vaters weggelaufen, musste er sich allein in Bangladeschs lärmender Hauptstadt Dhaka durchschlagen. Armut, Betteln und sein knurrender Magen bestimmten von nun an sein Leben. 

In einem armen Land wie Bangladesch müssen viele Kinder arbeiten, um zu überleben. UNICEF bietet ihnen Anlaufstellen und Unterstützung im harten Alltag. Bildung in einfachen Gemeindezentren ist der Schlüssel zu mehr Selbstbewusstsein und einem besseren Leben.

UNICEF gibt Kindern und Familien in Bangladesch das, was sie dringend brauchen: Medizinische Hilfe, Schutz und die Chance, etwas aus ihrem Leben zu machen.

UNICEF-PROJEKTE BANGLADESCH

NEWS AUS BANGLADESCH

Alles andere als alltäglich: Eine UNICEF-Helferin berichtet | UNICEF Blog
Elefanten umleiten und andere Herausforderungen

22. Mai 2020 via UNICEF-Blog

Zyklon Amphan und COVID-19 gefährden Kinder | UNICEF vor Ort
Zyklon Amphan und Covid-19: Eine doppelte Bedrohung für Kinder und Familien

20. Mai 2020 via UNICEF-Presse

Zehn Dinge, die Sie über Impfungen wissen sollten
10 Dinge, die Sie über Impfungen wissen sollten

22. April 2020 via UNICEF-Blog

DOWNLOADS ZUM EINSATZ IN BANGLADESCH

Futures in the Balance

Der Bericht über Rohingya-Kinder ein Jahr nach ihrer Flucht aus Myanmar.

 » Details

Outcast and Desperate - UNICEF CHILD ALERT

Jede Woche fliehen bis zu 12.000 Kinder der Rohingya vor der Gewalt in ihrer Heimat Myanmar nach Bangladesch.

 » Details