News
HILFERUF AUS SYRIEN
Köln/Berlin
Mittwoch, 30. November 2016, 15:08 Uhr

EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ AM 7.12.2016

UNICEF zur Situation der Kinder zu Beginn des sechsten Kriegswinter

In Aleppo und in weiten Teilen Syriens hat sich der Bürgerkrieg in den vergangenen Wochen dramatisch zugespitzt. Tägliche Bombardierungen und Gefechte sowie die immer schlechtere Versorgung mit Wasser, Lebensmitteln und Medikamenten sind für die Kinder eine tägliche Gefahr. Im sechsten Kriegswinter sind jetzt Tausende Mädchen und Jungen, die ihr Zuhause verloren haben, der Kälte schutzlos ausgeliefert.

Trotz der großen Not gibt es ermutigende Beispiele: Viele Kinder setzen alles daran, ein normales Leben zu führen und  weiter zur Schule gehen, obwohl sie auch dort nicht sicher sein können. Die Leiterin von UNICEF-Syrien, Hanaa Singer, berichtet über die aktuelle Situation und über die Arbeit der rund 200 UNICEF-Mitarbeiter in Syrien und ruft gemeinsam mit UNICEF-Schirmherrin Daniela Schadt zur Hilfe auf.                           

Zur Pressekonferenz laden wir Sie herzlich ein: Am Mittwoch, den 7. Dezember 2016, um 11.00 Uhr im Haus der Bundespressekonferenz, Raum I-IISchiffbauerdamm 40/ Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

Teilnehmer/innen:

  • Daniela Schadt, Schirmherrin UNICEF Deutschland
  • Hanaa Singer, Leiterin von UNICEF Syrien
  • Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland

Vor 70 Jahren, am 11. Dezember 1946, wurde UNICEF gegründet, um Kindern im kriegszerstörten Europa zu helfen. Heute ist die Unterstützung für Kinder in Syrien und seinen Nachbarländern der größte humanitäre Einsatz von UNICEF.

Um Anmeldung wird gebeten. Bei Rückfragen und Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an die UNICEF-Pressestelle, 0221/93650-315, E-Mail presse@unicef.de.

Ninja Charbonneau

NINJA CHARBONNEAU

Pressesprecherin
0221-93650-298
E-Mail: presse(at)unicef.de