UNICEF hilft benachteiligten Kindern in Brasilien

FAIR PLAY FÜR KINDER

UNICEF UNTERSTÜTZT MÄDCHEN UND JUNGEN IN BRASILIEN

Trotz wirtschaftlichen Fortschritts wächst über ein Drittel der Jugendlichen in Brasilien in Armut auf. UNICEF will den Mädchen und Jungen Gehör verschaffen und ihnen durch Sportangebote neue Chancen geben.  „Sports for Development“: Mit diesem Programm bringt UNICEF Kinder in Bewegung – und benachteiligte Kinder ins Spiel. 

Mit Sport für Selbstbewusstsein und Chancen

Schützen Sie Kinder vor Gewalt und Ausbeutung!

Angst und Verzweiflung prägen den Alltag von Kindern, die als Arbeiter ausgebeutet, in Konflikten und Notsituationen traumatisiert oder missbraucht werden. Sie können dafür sorgen, dass diese Kinder gesetzlichen Schutz und professionelle Hilfe bekommen!

Euro
Kinderschutz

Brasilien – Herausforderungen für Kinderschutz

Das Recht auf Spiel und Sport ist längst nicht für alle brasilianischen Kinder verwirklicht. In armen Landesteilen hat gerade jede zehnte Schule einen Sportplatz. Kinderarbeit ist trotz Erfolgen bei der Armutsbekämpfung und beim Zugang zu Bildung nicht überwunden - obwohl fast alle Kinder eingeschult werden. UNICEF schätzt, dass Hunderttausende brasilianische Mädchen und Jungen zwischen fünf und 14 Jahren mindestens 28 Stunden in der Woche arbeiten. Mehr zur Situation der Kinder (PDF)

Das tut UNICEF, um Kinder in Brasilien zu stärken

Mit unterschiedlichen Sportprogrammen im ganzen Land setzt sich UNICEF dafür ein, dass Kinder ihr Recht auf Spiel und Freizeit endlich ausleben und mit gestärktem Selbstbewusstsein aufwachsen können. UNICEF unterstützt in Brasilien landesweite Programme für Kindergesundheit, den Schutz vor HIV/Aids und ein Aufwachsen ohne Gewalt. Für benachteiligte Kinder setzt sich UNICEF besonders ein. Weitere Schwerpunkte sind Lern- und Ausbildungsprogramme. UNICEF setzt alles daran, dass die Kinderrechte bei politischen Entscheidungen Priorität bekommen – national, regional und kommunal. 

Unterstützen Sie weitere Kinderschutz-Projekte

Möchten Sie Projekte wie dieses fördern? Spenden Sie jetzt. Stellen Sie sicher, dass seelische und körperliche Gewalt sowie die Ausbeutung von Kindern bekämpft wird.

UNICEF IN BRASILIEN

Profifußballer Paulo Cézar Tinga

Fußballer Tinga unterstützt Kinderschutzkampagne

Paulo Cézar Tinga kennt in Brasilien jedes Kind. Der frühere Mittelfeldstar von Borussia Dortmund hat geschafft, wovon Millionen Heranwachsende in seiner Heimat träumen: eine Karriere als Profi-Fußballer. Weiterlesen


Recht auf Sport: Parkouring ist DER Trend unter Jugendlichen in Gaza.

Trainieren in Ruinen: Parkouring in Gaza

"Parkouring" hilft Jugendlichen in Gaza, die Zerstörung um sie herum zu ertragen. Sie laufen über hohe Dächer und trainieren in Ruinen - mitten im Nachkriegsgebiet.  Trainieren in Ruinen: Parkouring in Gaza


App "Proteja Brasil"

App zum Schutz vor Gewalt: "Proteja Brasil"

UNICEF und Partner haben die App „Proteja Brasil“ entwickelt, damit Kinderrechtsverletzungen einfach und schnell gemeldet werden können. Zur Website der App