Bangladesch Let us learn

Bangladesch: Schule statt arbeiten mit Let Us Learn

Ausbildung und Schule für Kinder in Bangladesch

In Bangladesch ist die Armut oft so groß, dass Kinder arbeiten gehen müssen, damit die Familie überleben kann. Daher bleiben keine Zeit und kein Geld für Schule. Gerade Mädchen erhalten außerdem nur unzureichend Grundbildung und hängen anschließend beim weiterführenden Lernstoff hinterher.

Bangladesch Let us learn
Bild 1 von 5 © UNICEF/DT2012-23203/Shafiqul Alam Kiron
Bangladesch Let us learn
Bild 2 von 5

„Mit unseren Programmen werden wir den Kindern die nötigen Mittel geben, um zu tollen Persönlichkeiten heranzuwachsen", sagt das Ehepaar Findel über Let Us Learn.

© UNICEF/DT2012-23206/Shafiqul Alam Kiron
Bangladesch Let us learn
Bild 3 von 5 © UNICEF/DT2012-23204/Shafiqul Alam Kiron
Bangladesch Let us learn
Bild 4 von 5 © UNICEF/DT2012-23207/SCF Ltd.
Bangladesch Let us learn
Bild 5 von 5 © UNICEF/DT2012-23208/SCF Ltd.

Die UNICEF-Bildungsinitiative Let Us Learn hilft dank Ihrer Unterstützung im Distrikt Sathkira im Südwesten des Landes, benachteiligte Kinder gezielt auf die Schule vorzubereiten. Bisher haben beispielsweise 4.000 Kinder die Vorschule abgeschlossen und konnten anschließend die erste Klasse besuchen.

Lernen Sie Jharna und Mohammed aus Bangladesch kennen

Jharna und Mohammed leben in Bangladesch. Die beiden Teenager haben durch Let Us Learn die Möglichkeit bekommen, Lesen und Schreiben zu lernen. Beide gehen sehr gern zur Schule:

Wenn Sie noch mehr Jungen und Mädchen aus Bangladesch kennenlernen möchten, schauen Sie sich alle Filme des Video-Workshops mit Jugendlichen in Bangladesch an. Schüler einer Let Us Learn-Schule erzählen in Kurzfilmen ihre eigenen Geschichten und Schicksale und welche Rolle Bildung in ihrem Leben spielt.

Rund ums Thema